26.09.2016, 09:45 Uhr

Die Nacht der Straßenkünstler

Burghausen (Deutschland): Stadtplatz | Burghausen. Wenn Akrobaten durch die Luft wirbeln, Balancekünstler ihre Körper biegen, Clowns mit farbenfrohen, teils skurrilen Materialien hantieren und zauberhafte Wesen auf Stelzen durch die Stadt ziehen, dann lassen sich natürlich auch die Burghauser Geschäfte etwas einfallen: Am 30. September 2016 haben die Geschäfte in der Altstadt und in der Neustadt rund um die Markler- und Robert-Koch-Straße bis 22 Uhr geöffnet. Sie erwarten die Besucher mit Willkommensdrinks, Schmankerln, Massagen sowie tollen Tipps und Geschenken. Mit der Nacht der Straßenkünstler präsentiert die Burghauser Touristik GmbH zusammen mit dem Werbering Burghausen ein kleines Straßenkunst-Festival mit international renommierten Künstlern, Artisten und Musikern, die in den Einkaufsstraßen begeistern. In der Altstadt laden die Geschäfte mit tollen Angeboten und Musik zum Bummel und Verweilen ein. Zwischen Bahnhof und Stadtplatz verkehrt bis 22.29 Uhr ein kostenloser Shuttlebus.
„Die Idee dahinter war, faszinierende Artisten und Musikgruppen in die Stadt zu holen, die Jung und Alt und die ganze Familie begeistern. Obendrein können sich die Burghauser Fachgeschäfte präsentieren, auf aktuelle Trends aufmerksam machen, beraten oder Kostproben ausgeben. Eine gelungene Mischung also aus Unterhaltung, Spaß, Information und Einkaufen im einzigartigen Ambiente Burghausens“, erklären Petra Forstpointner vom Werbering Burghausen und Sigrid Resch, Geschäftsführerin der Burghauser Touristik GmbH das Konzept. Die Besonderheit ist, dass die meisten Artisten, Künstler und Musiker ebenso wie die Besucher durch die Stadt flanieren. „Es gibt die beiden Fixpunkte am Bürgerhaus Vorplatz sowie am Platz vor dem C&A, an denen hochkarätige Akrobatik-Einlagen gezeigt werden. Zusätzlich flanieren erstklassige Künstlergruppen aus Italien, Slowenien, Brasilien, Österreich und Deutschland als unterhaltsame Walking Acts in den Einkaufsstraßen“, sagt Sigrid Resch.
Für Musik ist ebenfalls bestens gesorgt. NewOhrLinz unterhält als Marching Band in der Neustadt und die beliebten Brass nach Maß in der Altstadt.
„Die beteiligten Geschäfte haben sich für die lange Shoppingnacht passend zur Straßenkunst viel Kreatives ausgedacht“, freut sich Petra Forstpointner.
Bei Jack Wolfskin in der Marktler Straße beispielsweise gibt es herzhafte Rohrnudeln in der Chillout Lounge, Schmuck Wohlmannstetter berät wie Perlenschmuck richtig gepflegt wird, in der Müller-Parfümerie werden kostenlos Nägel lackiert, Zoo Karl lädt zum Tiere Streichelabend. Das Antikladl in der Altstadt bietet die kostenlose Begutachtung und Schätzung von Antiquitäten an, bei Mode Mayer am Stadtplatz gibt es wahlweise eine amerikanische Stuhlmassage oder Billard mit Whiskey, Sport Bruckmeier feiert sein 10-jähriges Jubiläum mit tollen Aktionen und die Radlmetzgerei bietet einen Fahrrad-Reparatur-Workshop für Frauen gegen Anmeldung. Fast alle Geschäfte bieten Kulinarisches bzw. einen Willkommensdrink.

Das Programm am 30. September 2016 von 18 – 22 Uhr im Detail:

Bürgerhaus Vorplatz
18.00 Uhr Babylonische Kartenpyramide, Zirkus Meer
19.00 Uhr Chinesische Stangenakrobatik in luftiger Höhe, Zirkus Meer
19.30 Uhr Sphericon, Zirkus Meer
20.30 Uhr Leonardoring und Stelzen-Performance, Zirkus Meer
21.30 Uhr Feuershow mit Feuerkreisel, Zirkus Meer
C&A Vorplatz
18.15 Uhr Faszinierende Handstand-Akrobatik mit Abdul
18.30 Uhr Secret Circus mit Martha und Fausto
19.45 Uhr Einrad und Rolla Bolla mit Aljosa und David
21.00 Uhr Balance-Akrobatik mit Abdul
Flanierende Straßenkünstler (Markler- und Robert-Koch-Straße), New Ohr Linz Dixieband, Clownerie trifft Akrobatik mit Martha & Fausto, Zauberhafte Stelzenwesen mit Moon Light, Weltbester Einradfahrer David sowie Stelzentanz von Zirkus Meer
Stadtplatz Altstadt: Brass nach Mass Marching Band, Fischer’s Cocktail Happy Hour bis 21.30 Uhr
Fotocredit: Artisten, Musiker, Burghauser Touristik
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.