11.04.2016, 09:15 Uhr

Er dreht ganz einfach die Autos um

Safet Musinovic hat aus der Not heraus eine Erfindung gemacht.

RANSHOFEN. Seit 1992 lebt der gebürtige Bosnier mit seiner Gattin und seinen drei Kindern in Braunau. In Ranshofen hat er sich ein Haus gekauft und bald schon stand er vor einem Problem. Die immer mehr werdenden Autos machten in der engen Hauszufahrt das Manövrieren immer schwieriger. Als gelernter Schweißer und Schlosser hat er daher eine Autodrehscheibe erfunden. Vier Jahre hat Musinovic (67) herumexperimentiert. Dann hat er die perfekte Lösung gefunden. Seine Drehscheiben unterscheiden sich von den bereits am Markt befindlichen durch die minimale Höhe und das leichte Gewicht. Die ersten Drehscheiben waren nur 38 Millimeter hoch, die neuen Typen nur noch 28 Millimeter. Daher ist ein problemloses Auffahren möglich. „Auf diese Höhe ist niemand gekommen, daher habe ich sofort das Patent für Deutschland und Österreich bekommen“, erzählt Musinovic.

Für Autos und Motorräder
Er baut Drehscheiben für Autos und Motorräder. Diese sind entweder per Motor oder ganz leicht mit der Hand zu drehen und haben einen Durchmesser von bis zu vier Metern. Sie sind sowohl in einer Garage als auch im Freien einzubauen und im Boden zu versenken. „Wer im Garten oder in der Garage wenig Platz hat, für den sind diese Drehscheiben optimal“, so der Erfinder. Eingesetzt werden die Drehscheiben aber auch bei Auto- und Motorradmessen – dafür können sie auch ausgeliehen werden. Aufgrund seines Alters hat Musinovic nicht vor, in Massenproduktion zu gehen. Er möchte lieber seine beiden Patente verkaufen. „Interessierte können sich die Drehscheiben jederzeit bei mir ansehen.“ Modelle ohne Antrieb für den Bodeneinbau gibt es bereits ab 2000 Euro. Infos zu den Autodrehscheiben gibt es auf www.autodrehscheibe.eu, Besichtigungstermine können unter 0650/7828451 vereinbart werden.

Neue Idee
Musinovic tüffelt bereits an einer neuen Idee. Zu viel möchte er noch nicht verraten, es dreht sich aber um die Stromerzeugung. "Mit diesem System kann ich die ganze Welt retten", so der Erfinder.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.