09.03.2016, 16:02 Uhr

Erste Zeitbank-Zeitung wird an Mitglieder verteilt

Die Titelseite der Zeitbank-Zeitung. (Foto: Hartenthaler/Zeitbank)
LENGAU. Die Zeitbank für Alt und Jung der Gemeinde Lengau hält am 11. März um 18 Uhr ihre Generalversammlung im Gasthaus Jägerwirt in Lengau ab. Als Besonderheit wird in diesem Rahmen die erste "Zeitbank-Zeitung" an die Mitglieder verteilt. Erst danach wird sie an alle Haushalte in der Gemeinde Lengau per Post versandt.

Unter dem Titel "Wir bringen Menschen zusammen" wird die Broschüre auch an die fünf Zeitbank-Vereine in Hochburg-Ach, Eggelsberg, Pöndorf, Innerschwand und Schlatt zum Verteilen an die Mitglieder verschickt. Auch in Arztpraxen wird sie als Lektüre aufgelegt und bei interessierten Gemeinden hinterlegt. Die Kosten der Zeitung mit einer Auflage von 5000 Stück werden fast zur Gänze vom Verein getragen. Das Layout wurde von der Friedburger Werbeagentur Hartenthaler gestaltet.

Die Zeitung ist 56 Seiten stark und enthält keine Werbung. Informiert wird darin über die vielen Projektarbeiten der Zeitbank. "Sie stellt aber auch eine Art Handbuch oder Wegweiser dar", erklärt Obfrau und "Herausgeberin" Siegrid Pammer aus Lengau. Mithilfe der Ausgabe, die nur einmal erscheint, soll bereits die nächste Generation ins Nachbarschaftshilfe-Boot geholt werden.

Die Zeitbank-Zeitung wird auch als Download auf der Homepage der Zeitbank für Alt und Jung www.zeitbank-altjung.at verfügbar sein.

An der Generalversammlung am 11. März werden voraussichtlich auch Interessierte aus der Gemeinde Munderfing teilnehmen, da anlässlich des Agenda-21-Projektes angedacht ist, auch in Munderfing eine Zeitbank für Alt und Jung aufzubauen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.