03.06.2016, 08:24 Uhr

Haselbacher Kirche ist einsturzgefährdet

(Foto: Grumbach/Archiv)
BRAUNAU. Die Haselbacher Kirche ist gesperrt. Laut Monsignore Stefan Hofer hat die Grundfeste im Osten der Kirche nachgegeben. Dadurch sind große Risse am Gewölbe entstanden. Es herrscht Einsturzgefahr. "Wir wollen sie so schnell wie möglich restaurieren lassen und bitten die Bevölkerung um Spenden", so Hofer.

Die Ursache ist noch nicht erhoben. Es wird aber vermutet, dass das Grundwasser gestiegen ist und beim Rückgang Sand weggespült hat. "Auch die großen Betonautos, die durch Haselbach fahren, lösen auf dem Stöckl-Pflaster große Erschütterungen aus", meint Hofer.

Viele Taufen und Hochzeiten müssen nun aus Sicherheitsgründen in eine andere Kirche verlegt werden.

Spenden richten Sie bitte auf das Konto Haselbach – RAIBA, IBAN: AT46 34o6 0000 0811 4548.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.