23.03.2016, 09:01 Uhr

Naherholungsgebiet im Tal schreitet voran

Zum Jägerstätterpark wird eine Brücke errichtet. (Foto: Stadtamt Braunau)

Eine Arealerweiterung ist geplant

BRAUNAU. Die Arbeiten für die Neugestaltung des Naherholungsgebietes im Tal sind in vollem Gange. Das neue Bachbett des Fischbaches und die Fundamente der neuen Brücke zum Jägerstätterpark sind bereits zu sehen. Jetzt beginnt die Montage des Spielplatzes. Die Stadtgemeinde ersucht die Bevölkerung um Verständnis, dass während der Arbeiten der gesamte Bereich, also auch der Spielplatz und der Minigolfplatz, nicht genützt werden kann. Um das bestehende Angebot im Naherholungsgebiet wie geplant erweitern zu können, beabsichtigt die Stadt Braunau die Fläche zwischen Fußweg, Fischbach und Enknach zu erwerben. Die Renaturierung des Fischbaches hat schon begonnen, die gesamte Fläche soll in der Folge naturnäher gestaltet werden. Das an die historische Innenstadt angrenzende Erholungsgebiet wird durch all diese Maßnahmen erheblich attraktiviert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.