10.03.2016, 17:24 Uhr

Randalierer hatte Angst vor Stromschlag

(Foto: Ewald Fröch/Fotolia)
MATTIGHOFEN. Ein 29-Jähriger aus Mattighofen randalierte am 9. März in einem Wettbüro in Mattighofen. Aufgrund einer Meinungsverschiedenheit mit dem 63-jährigen Geschäftsführer wegen einer vermeintlichen Gewinnsumme, schnappte sich der Beschuldigte einen Barhocker und schmetterte diesen gegen mehrere Spielautomaten im Keller. Dabei wurden ein Spielautomat sowie zwei Spielbildschirme total zerstört.

Vor der Sachbeschädigung zog der 29-Jährige noch den Stecker aus der Steckdose, aus Angst vor einem Stromschlag. Ein anwesender Gast hielt den Randalier bis zum Eintreffen der Polizei an. Dabei erlitt der Gast eine Abschürfung, der 29-Jährige leichte Verletzungen im Halsbereich. Eine medizinische Versorgung war laut Meldung der Polizei nicht notwendig. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit nicht beziffert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.