07.04.2016, 11:27 Uhr

Seniorenbund unterstützt Ärzte ohne Grenzen

Moser, Täuber, Schöppl, Bauer, Winter und Barth bei der Spendenübergabe. (Foto: privat)

Über 1800 Euro überreicht

BEZIRK. Im Rahmen der Initiative "Miteinander g'sund bleiben" des Seniorenbundes hielten die Primare Jürgen Barth und und Hans Schöppl Vorträge über die Erkrankung des Bewegungsapparats. Beide verzichteten auf ihr Honorar zu Gunsten "Ärzte ohne Grenzen". Zusammen mit freiwilligen Spenden konnten dann am Ende 1820 Euro von Seniorenbund-Bezirksobmann Franz Moser und den Bezirksreferentinnen Erna Winter und Hedi Bauer an den Projektleiter der Flüchtlingsbetreuung im Libanon, Klaus Täuber, übergeben werden. Täuber betonte, dass diese Spende zu 100 Prozent für die Errichtung von medizinischen Versorgungseinrichtungen und zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der „Ärzte ohne Grenzen“ verwendet wird.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.