15.04.2016, 11:25 Uhr

Budgetkürzung abgewehrt

LAbg. Bgm. Erich Rippl aus Lengau (Foto: SPÖ)
LENGAU. Hoch erfreut zeigt sich SPÖ-Verkehrssprecher Erich Rippl über die Rücknahme der Kürzung des Gemeindestraßenbudgets für 2016. Am 12. April hatten sich Landeshauptmann Josef Pühringer und Verkehrsreferent Günter Steinkellner nach monatelangem Druck der SPÖ darauf verständigt. „Ich freue mich, dass die von der SPÖ initiierten Anträge im Landtag und die Resolutionen aus den Gemeinden nun zum Erfolg geführt haben. Nach dem dennoch überraschenden Einlenken von Schwarz-Blau, steht unseren Gemeinden 2016 wieder derselbe Betrag für den Bau und die Sanierung von Gemeindestraßen und Güterwegen wie im Vorjahr zur Verfügung. Das sind immerhin 3,1 Millionen Euro mehr als veranschlagt waren. Geld das die Gemeinden dringend brauchen, um die Lebensadern des ländlichen Raumes zeitnah und damit kostengünstig sanieren zu können“, sagt Rippl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.