03.08.2016, 12:15 Uhr

JVP-Weilbuchner erneut als Landesobfrau-Stellvertreter nominiert

(Foto: JVP OÖ)
Kürzlich lud die Junge ÖVP Oberösterreich 120 Delegierte aus allen Bezirken ins Arcotel nach Linz ein. Im Rahmen der Landeskonferenz wurde ein 15-köpfiges Landesvorstands-Team für die Periode von 2016 bis 2019 vorgeschlagen. Der Braunauer Bezirksobmann Gerald Weilbuchner wird wiederum als Landesobfrau-Stellvertreter für das Innviertel zuständig sein. Als Nachfolgerin von Landesobfrau Klubobfrau Helena Kirchmayr wurde Claudia Plakolm aus Walding (Urfahr-Umgebung) nominiert.

„Der Einsatz in der Jungen ÖVP macht Sinn. Wir sind die einzige politische Jugendorganisation, die aus dem täglichen Gemeindeleben nicht mehr wegzudenken ist. Vor allem in den unterschiedlichen politischen Gremien werden wir immer stärker", freut sich Gerald Weilbuchner, der bereits seit 2010 im Landesvorstand der JVP aktiv ist. „Für einen Bezirk wie Braunau, der geografisch weit von Linz entfernt ist, ist es umso wichtiger, in der Landeshauptstadt vertreten zu sein. Bei unseren monatlichen Sitzungen und diversen Veranstaltungen kann ich unsere Themen einbringen", so Weilbuchner.

Gewählt wird dann offiziell am 14. Oktober 2016 beim Landestag, da das neue Team unter Einbindung der Orts- und Bezirksgruppen über den Sommer ein neues Programm erarbeiten wird und dieses als Leitantrag zur Abstimmung bringt.

Der Landesvorstand setzt sich zukünftig aus 40 Prozent Frauen zusammen. Neben der Landesobfrau stammen die zukünftigen vier Landesobfrau-Stellvertreter aus je einem Wahlkreis. Die Junge ÖVP OÖ ist nun mit einer Landtagsabgeordneten, fünf Bürgermeistern, zwölf Vizebürgermeistern und rund 550 Junggemeinderäten nicht nur nach außen, sondern mit dem jungen und motivierten Team auch weiterhin nach innen stark aufgestellt. Als Funktionär kann man in der Jungen ÖVP bis zum Alter von 35 Jahren aktiv sein.

Für die vier Landesobfrau-Stv. kandidieren Philipp Albert (Linz), Margot Arthofer (Eferding), Christoph Ebner (Kirchdorf) und Gerald Weilbuchner (Braunau). Die weiteren Kandidaten für den Landesvorstand sind: Johanna Jachs als Schriftführerin (Freistadt), Klaus Lindinger als Finanzreferent (Wels-Land), Andreas Haselbruner (Vöcklabruck), Walter Lazelsberger (Linz-Land), Johann Lettner (Perg), Michael Reindl (Steyr-Land), Isabella Roßdorfer (Schärding), Regina Schneeberger (Grieskirchen), Patrick Steidl (Rohrbach) und Melanie Wöss (Urfahr-Umgebung).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.