19.04.2016, 10:30 Uhr

Sie holt alleine die Medaillen für Österreich

Renate Schaden (r.) hat auch in Ancona wieder Medaillen für Österreich geholt. (Foto: Archiv)

Etwas kürzertreten? Das ist nichts für Renate Schaden. Sie kämpft weiter um EM- und WM-Medaillen.

BRAUNAU. Renate Schaden erbringt mit ihren 77 Jahren noch immer sportliche Höchstleistungen. 35 EM- und WM-Medaillen hat sie für Österreich bereits gewonnen. Die letzten beiden kürzlich bei der Leichtathletik-Masters-Hallen-EM im italienischen Ancona. Dort holte sie Silber im Hochsprung und Bronze im Weitsprung. Mit Platz vier im 60-Meter-Lauf schrammte sie nur knapp an einer weiteren Medaille vorbei. "Ich bin schon stolz auf diese Leistung, da ich ja über den Winter weder Hoch- noch Weitsprung trainieren konnte. Natürlich konnte ich auch nicht mit Spikes üben, sonst wäre sich vielleicht noch eine Medaille ausgegangen", so die Ausnahmeathletin.

Ein bisschen Sand
Sie kritisiert die Leichtathletik-Anlagen der Stadt Braunau. Diese seien unter jeder Kritik. Schon über neuen Sand für die Sprunggrube würde sie sich freuen. Eine Teilnahme an einem internationalen Bewerb wie in Italien kostet sie etwa 1000 Euro. Ihr Verein, der ATSV Braunau, übernimmt zwar das Nenngeld, Anreise, Unterkunft und Verpflegung muss sie aber aus eigener Tasche bezahlen.

Hohe Selbstkosten
Sie ist allein unterwegs, Betreuer gibt es keinen. "Leider kann mich mein Hund nicht begleiten, der muss in dieser Zeit in eine Hundepension. Das tut mir immer besonders weh", erzählt Schaden. Ein Sponsor wäre ein Traum, wird aber laut Schaden nur ein Traum bleiben. Realistischer ist ihr Ziel: Bei der Freiluft-Europameisterschaft 2017 in Aarhus (Dänemark) will sie wieder für Österreich starten. "Mich freut es immer noch und mir tut nichts weh", verschwendet die Sportlerin keinen Gedanken ans Aufhören. Ihre erste Medaille errang sie 1995 bei der WM im Siebenkampf in Buffalo (USA) im Alter von 56 Jahren. Diese glänzte gleich golden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.