11.03.2016, 12:09 Uhr

Finnen besichtigten Biomasse-Heizwerk

Obmann Alfred Langmaier (2. v. l.) mit der Delegation aus Finnland. (Foto: privat)

Besuch aus Lahti in Höhnhart. Großes Interesse an Holzverstromungsanlage.

HÖHNHART. Besuch aus Finnland hatte kürzlich das Biomasse-Heizwerk in Höhnhart. Obmann Alfred Langmaier konnte eine Abordnung aus Lahti begrüßen. Im Zuge einer Inforeise zum Thema Bioenergie in Oberösterreich, besuchten die Gäste aus dem Norden auch die Energiesparmesse in Wels. In Höhnhart zeigten sie vor allem für die "Spanner-Holzverstromungsanlage" im Biomasse-Heizhaus großes Interesse. Die anfallende Wärme der Anlage wird zu 85 Prozent ins Fernwärmenetz eingespeist, der Rest wird zur Trocknung des Hackguts verwendet. Seit September 2014 betreibt die Bioenergie Höhnhart eine „Spanner-Holzverstromungsanlage“. Damit werden 45 kW Strom und 120 kW Wärme durch biogene Kraft-Wärmekopplung als engerieeffizienter Beitrag zur Energiewende erzeugt. Die Bioenergie Höhnhart betreibt seit 2007 eine Biomasse Nahwärmeanlage mit einem 800 kW Einzelkessel. Inzwischen sind über 50 Höhnharter Haushalte angeschlossen. "Dies ist für viele Eigenheimerrichter eine gerne genommen alternative Heizmöglichkeit", so Bürgermeister Erich Priewasser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.