18.04.2016, 15:24 Uhr

KTM weiter auf Überholspur

Die Farbe Orange ist am Motorradmarkt weiter im Vormarsch. Fast 50.000 Fahrzeuge wurden alleine heuer schon verkauft.

Gutes erstes Quartal für Mattighofener Motorradhersteller

MATTIGHOFEN. In den ersten drei Monaten des Jahres 2016 verkaufte KTM weltweit 48.455 Fahrzeuge. Dies bedeutet eine Absatzsteigerung von fast 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Diese Steigerung resultiert im Wesentlichen aus den sehr positiven Entwicklungen des europäischen, nordamerikanischen und indischen Marktes. Der Umsatz lag im ersten Quartal bei 279 Millionen Euro und somit um satte 29 Millionen über dem ersten Quartal 2015. Durch den Anstieg bei Absatz und Umsatz konnte KTM das Ebit (Anm.: Gewinn vor Zinsen und Steuern, operatives Ergebnis) auf 25,1 Millionen Euro steigern. Mit Ende März waren weltweit 2577 Mitarbeiter beschäftigt. Der Vorstand der KTM AG erwartet für das laufende Geschäftsjahr eine neuerliche Steigerung sowohl bei Umsatz als auch Absatz und will 120 Millionen Euro investieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.