10.06.2016, 09:49 Uhr

Simbacher Geschäfte sperren nach und nach wieder auf

(Foto: Scharinger)
SIMBACH (ebba). Die Flutkatastrophe in Simbach hat Handel und Gewerbe der Stadt schlimm getroffen. "Eine genaue Bezifferung des Schadens für die Geschäftsleute ist momentan noch nicht greifbar. Jedenfalls wurden an die 50 Betriebe durch die Wassermassen zerstört", erzählt Elke Pflug, Geschäftsführerin des grenzüberschreitenden Stadtmarketings STS Braunau-Simbach.

Momentan sind Statiker und Bausachverständige im Einsatz, um festzustellen, welche Häuser und Betriebe noch sanierungsfähig sind und welche abgerissen werden müssen. Einer Schätzung nach sollen es einige hundert sein, die nicht mehr zu retten sind. Daher werden auch jene Simbacher, die derzeit in einer Flüchtlingsunterkunft in Munderfing untergebracht sind, noch bis zu drei Monate dort bleiben. Die Stadt Simbach und das Landratsamt Rottal-Inn arbeiten mit Hochdruck an der Schaffung von neuem Wohnraum.

Aufgrund der Einstufung eines „Jahrtausendhochwassers“, können Betroffene in Simbach auf 80 Prozent Kostenübernahme durch den Staat hoffen, in vielen Fällen auch bis zu 100 Prozent. "Dies ist für die Betroffenen ein Hoffnungsschimmer", erklärt Pflug. "Wollten erst noch viele Unternehmer aufgeben, sehen einige jetzt die Chance für einen Neuanfang, sind schon voller Ideen und Tatendrang."

Es muss weiter gehen

Laut dem Bund der Selbstständigen Simbach und Umgebung ist die Infrastruktur dank des professionellen Einsatzes der Hilfskräfte und Fachfirmen wieder zum Großteil hergestellt. In großen Teilen Simbachs haben Handwerker, Geschäftsinhaber und Dienstleister ihren Betrieb wieder aufgenommen. "Jetzt dürfen uns unsere Kunden und Gäste nicht im Stich lassen! Zug um Zug eröffnen wieder die Geschäfte, Lokale, Cafés, Gastronomie und Handwerksbetriebe in Simbach. Besuchen Sie unsere Geschäfte und Lokale wieder. Vereinbaren Sie Termine mit den Handwerksbetrieben. So helfen Sie uns am Besten", appelliert Helmut Zeiler, 1. Vorsitzender des Gewerbeverbandes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.