06.04.2016, 14:19 Uhr

Wirtschaftsbund sucht nach Lösungen

WB OÖ Direktor Wolfgang Greil, Doris Hummer und Bezirksobmann Klemens Steidl. (Foto: WB Braunau)

Doris Hummer zu Gast bei den Braunauer-Wirtschaftsgesprächen

BEZIRK. "Das will ich ändern", sagte die designierte Wirtschafts-Landesobfrau Doris Hummer zu den Aussagen von Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Klemens Steidl. Dieser meinte zuvor: "Fehlende Wertschätzung für die Leistungen der Selbstständigen, Neidkultur, Allergenverordnung, Rauchverbot und Registrierkassenpflicht, unflexible Arbeitszeiten, horrende Strafen-Kataloge und ausufernde Bürokratie tragen dazu bei, dass unsere Unternehmer das Vertrauen und auch die Freude am Unternehmer sein verloren haben." Steidl vertrat diese Meinung im Rahmen der Braunauer-Wirtschaftsgespräche in Weng. Hummer nutzt diese Gepräche, um mit Wirtschaftstreibenden und Funktionären die aktuten Problemfelder zu durchleuchten und um Lösungsansätze zu erarbeiten. Gemeinsam sollen die notwendigen Änderungen für einen besseren OÖ Wirtschaftsstandort definiert werden. Im vergangenen Jahr wagten trotz widriger Rahmenbedingungen 296 Neugründer den Schritt in die Selbstständigkeit. Inklusive der Betriebsübernahmen (44) waren es sogar 340 neue Unternehmer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.