11.04.2016, 13:23 Uhr

Die Wiener Paralympic School Games machten Halt in der Hopsagasse

Maria Rauch-Kallat (2.v.l. hinten) gratulierte den Teilnehmern der Paralympic School Games in der Hopsagasse. (Foto: GEPA)

Zum zweiten Mal hatten Schüler mit besonderen Bedürfnissen die Möglichkeit, sich bei den 2. Wiener Paralympic School Games in Schulwettkämpfen zu messen.

BRIGITTENAU. Von 7. bis 18. September finden die Paralympics in Rio de Janeiro statt. Olympisches Flair kam vergangene Woche bereits in der Hopsagasse 5 auf.

Insgesamt beteiligten sich 250 Teilnehmer an den sportlichen Wettkämpfen. Stadtrat Andreas Mailath-Pokorny meinte bei der Eröffnung der Paralympic School Games: „Die Stimmung unter den Teilnehmern ist großartig, die kann in Rio fast nicht besser sein." Die Kinder mit besonderen Bedürfnissen gaben ihr Bestes in den Sportarten Boccia, Fußball, Tischtennis und Showdown (= Tischball für sehbehinderte und blinde Menschen).

Maria Rauch-Kallat, Präsidentin des Österreichischen Paralympischen Komitees, nahm die Siegerehrung vor: "Ich freue mich sehr, dass sich heuer wieder so viele Kinder angemeldet haben. Und vielleicht sind ja bereits einige zukünftige Teilnehmer der Paralympics dabei!“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.