16.07.2016, 23:44 Uhr

Auffahrunfall in Brucker Altstadt

(Foto: Schorn)
BRUCK/L. Am 14. Juli gegen 15.05 Uhr, lenkte ein 59-jähriger Mann aus Wien einen Lkw mit Anhänger vom Parkplatz eines Supermarktes in der Altstadt 4, und reihte sich auf der Bundesstraße 10 in Fahrtrichtung Parndorf hinter zwei Fahrzeugen ein der roten Ampel ein. Hinter dem Lkw-Gespann reihte sich ein ebenfalls 59-jähriger Fahrzeuglenker aus dem Burgenland ein, am Beifahrersitz saß die 56-jährige Ehefrau, im Fond die Tochter mit der zweijährigen Enkelin sowie einem 26-Jährigen.

Zur selben Zeit lenkte ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Baden seinen Pkw ebenfalls auf der Bundesstraße 10 in Fahrtrichtung Parndorf. Er dürfte die Kolonne vor der Ampel übersehen haben und fuhr auf das Heck des 59-jährigen Pkw-Lenkers auf. Er touchierte in weiterer Folge mit dem Heck des weiter vorne stehenden Anhängers und kam dort zum Stehen. Er war für kurze Zeit ohne Bewusstsein, erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Landesklinikum Mödling geflogen. Durch die Kollision wurden vier Insassen in den Fahrzeugen leicht verletzt und wurden zur weiteren Abklärung in das Landesklinikum Hainburg verbracht. Der Lkw-Lenker wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.