21.03.2016, 22:24 Uhr

Bruck im Frühjahrsputz

Fleißige Vereine als Helfer: Beachunion Mannersdorf mit A. Gensthaler (li.), M. Plecko, A. Kögl, M. Karpf und Bgm. Gerhard David (2.v.li.). (Foto: Nim)

Bezirk Bruck sagt Plastikmüll in der Natur den Kampf an. Viele Freiwillige helfen bei Flurreinigungen mit.

BRUCK/LEITHA (Nim). Wenn man derzeit durch den Bezirk Bruck fährt oder spaziert, wähnt man sich stellenweise auf einer riesigen Deponie: Im Winde tanzend am Straßenrand, halb eingeackert in Felder, als „Osterschmuck“ an Sträuchern – überall Plastikmüll. Jetzt krempelt der Bezirk die Ärmel hoch und startet den Frühjahrsputz für unsere Heimat.

Alles gefunden

"Neben Kühlschränken, Fernsehgeräten, Ölfässern, Autoreifen und diversem anderen Müll wurde schon fast alles gefunden," berichtet Bürgermeister Gerhard David und ergänzt "der Abfallverband kümmert sich dann um die fachgerechte Entsorgung." Viel Müll findet sich auch neben der Straße wieder. Aus Gründen der Bequemlichkeit werden nicht mehr zu gebrauchende Gegenstände einfach aus dem Auto hinausgeworfen. "Im Schnitt werden pro Jahr bei allen Flurreinigungen im Bezirk ca. 10.600 kg Müll gesammelt.", schildert Abfallberater Christian Mynha. Flurreinigungen werden von der Gemeinde und auch von diversen Vereinen organisiert. Über 900 Personen leisteten letztes Jahr ihren ehrenamtlichen Dienst bei der Säuberung des Bezirkes. "Es ist uns als Verein ein Anliegen, auch auf Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein Rücksicht zu nehmen und unseren Beitrag für eine schöne Heimat zu leisten!", erzählt Vereinsobmann Manuel Karpf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.