21.03.2016, 22:31 Uhr

Drohung: "Schleich' dich, sonst erschieß' ich dich!"

Angeklagter hat sich mit seiner Nachbarin wieder ausgesöhnt. (Foto: mr)
BRUCK/KORNEUBURG (mr). Am 13. Februar ging ein Notruf bei der Polizei ein: Eine 55-jährige ÖBB-Reinigungskraft hatte sich in der Behausung ihres Nachbarn auf der Toilette eingeschlossen.
Der Grund: Nachdem beide ordentlich über den Durst getrunken hatten (über zwei Promille Blutalkohol flossen in ihren Venen) gerieten sie in Streit, im Zuge dessen der 52-j. Gastgeber die Frau aufforderte: "Schleich' dich, sonst erschieß' ich dich!"

Waffenschrank geöffnet

Seine Forderung unterstrich der Zecher damit, dass er die Türe seines Waffenschrankes öffnete. Die Frau flüchtete panisch in die Toilette, die sie erst wieder verließ, als die Polizei die Wohnung gestürmt und den Mann festgenommen hatte.
Die Sache ging für ihn glimpflich aus: Nachdem er zugestimmt hatte, dass die von der Polizei beschlagnahmten Waffen endgültig eingezogen werden, wurde das Strafverfahren für zwei Jahre Probezeit vorläufig eingestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.