29.08.2016, 10:39 Uhr

Gemeinde holte sich energiegeladene Beratung

Christian Mokricky (Regionalbetreuer der eNu), Energiebeauftragter Michael Grassl (Haslau – Maria Ellend) (Foto: Anita Vonic)
HASLAU - MARIA ELLEND. Mit ihren Projekten im Energie- und Klimabereich leistet die Gemeinde einen wichtigen Beitrag für eine erfolgreiche Energiewende. Für die nächsten Projekte ließ man sich nun vom Umwelt-Gemeinde-Service der Energie- und Umweltagentur NÖ über das Serviceangebot des Landes NÖ beraten.

Nach dem Etappensieg „100 Prozent Strom aus Erneuerbaren Energien“ will das Land NÖ die Abhängigkeit von Energieimporten weiter reduzieren. Mit den Gemeinden hat Niederösterreich engagierte Partnerinnen an seiner Seite. Die Gemeinde Haslau – Maria Ellend setzt in den kommenden Jahren auf Flächen schonende Gemeindeentwicklung durch kontrollierte Umwidmungen. „Die Gemeinde Haslau – Maria Ellend arbeitet aktiv an der Energiewende“, betont Energiebeauftragter Michael Grassl: „Die Energie- und Umweltagentur Niederösterreich ist eine wichtige Partnerin unserer Gemeinde. Wir haben uns über Förderungen und Trends für die Planung zukünftiger Projekte informiert.“

Umwelt-Gemeinde-Service ist erster Ansprechpartner

Christian Mokricky, Regionalbetreuer der Energie- und Umweltagentur NÖ für das nördliche Industrieviertel, betont: „Wir haben uns der bestmöglichen Betreuung der Gemeinden in Energie, Umwelt und Klimaschutzfragen in Niederösterreich verschrieben. Gerade der persönliche Kontakt erlaubt es Anfragen und Problemstellungen rasch im Sinne der Gemeinde abzuklären sowie passende Serviceleistungen anzubieten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.