26.05.2016, 22:50 Uhr

Hainburg hat einen neuen Bürgermeister

Helmut Schmid ist seit Dienstag neuer Bürgermeister von Hainburg an der Donau. (Foto: Privat)

Nachdem Josef Zeitelhofer am 10. Mai völlig überraschend zurückgetreten ist wurde sein Vize ins Amt gewählt.

HAINBURG/D. Wie die Bezirksblätter berichteten warf Josef Zeitelhofer am 10. Mai das Handtuch. Er trat vom Bürgermeisteramt zurück und war bis dato für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Nun wurde am Dienstag, 24. Mai, sein bisheriger Vize, Helmut Schmid (ÖVP), im Gemeinderat ins Amt gewählt.

Demut und Respekt

Helmut Schmid bedankt sich mit den Worten: "Ich trete das Amt des Bürgermeisters der Stadt Hainburg mit viel Demut und Respekt an. Danke an Josef Zeitelhofer für seine aufopfernde Arbeit für Hainburg." Weiters verspricht er: "Auch ich werde ein Bürgermeister für alle Hainburgerinnen und Hainburger sein. Ich lade alle Fraktionen im Gemeinderat ein, mitzuarbeiten. Denn es geht nicht um Parteien, sondern um Hainburg."

Ziele für Hainburg

Der 45-jährige Bürgermeister hat jedenfalls große Ziele für Hainburg: "Meine Ziele sind: Eine dringende Modernisierung in allen Bereichen der Verwaltung umzusetzen. Das bedeutet kundenorientierte Öffnungszeiten bis zur digitalen Verwaltung, usw. Der Volksschul-Umbau, die Neuerrichtung der Sonderschule mit den vier Hortgruppen und der Kleinkindergruppe beginnt planmäßig im Sommer. Die Sanierung des Friedhofes muss und wird beschleunigt werden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.