28.04.2016, 23:36 Uhr

Ortsreportage Götzendorf: Bürgermeister Wimmer steht für Lebensqualität

Kurt Wimmer ist seit über einem Jahr Bürgermeister von Götzendorf. (Foto: Gde. Götzendorf)

Bürgermeister Kurt Wimmer hat im ersten Jahr bereits viel erreicht.

GÖTZENDORF. Kurt Wimmer ist seit über einem Jahr Bürgermeister von Götzendorf.

Neue Volksschule

Sein Ziel ist es, in dieser Amtsperiode eine neue Volksschule zu errichten. Die derzeitigen Schulklassen sind aufgeteilt auf das alte Schulgebäude aus dem Jahre 1854 und das alte Feuerwehrhaus. Derzeit ist bereits ein Architektenbüro mit den Planungen zur neuen Schule beauftragt und auch das Areal, wo der Bau errichtet wird, steht bereits fest. "Wir sind gut im Plan", so Kurt Wimmer, der sich politisch bereits die Unterstützung des Landeshauptmannes Erwin Pröll für dieses Projekt geholt hat.

Unter- und Überführungen

Ein weiteres großes Anliegen ist die Verkehrssituation an den beiden Bundesstraßen B15 und B60, die die Ostbahn queren, wodurch es zu vielen Stehzeiten an geschlossen Schranken kommt. "Wir sind durch Verhandlungen mit ÖBB und Land NÖ so nahe wie noch nie am Bau von Unter- bzw. Überführungen, was unsere Pendler sehr entlasten würde", so Wimmer.

Gemeindezentrum neu

Abgeschlossen im ersten Jahr der Amtszeit wurde der Ausbau des Gemeindezentrums, das von Senioren und Vereinen genutzt wird. Zur Zeit wird es erweitert und barrierefrei gemacht. "Ich möchte den Bürgern eine freundliche, unbürokratische und zeitgemäße Gemeindeverwaltung bieten", so Wimmer, der mit seinen Maßnahmen Götzendorf und Pischelsdorf attraktiver und lebenswerter gestalten möchte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.