14.04.2016, 20:48 Uhr

Bruck an der Leitha feiert ein feudales Jubiläum

R.Thurner, E. Lager, M. Lingfeld und F. Kunz, VBgm. G. Weil, StR. J. Newertal, Bgm. Hemmer, StR. A. Petznek, T. Hübner und GR R. Kral (vlnr).

Die Stadt Bruck feiert heuer das 777. Jahr zur Stadterhebung. Die Feierlichkeiten sollen rund 100.000 Euro kosten.

BRUCK/L. (bm). In der letzten Gemeinderatssitzung hat die Stadt Bruck beschlossen, insgesamt 100.000 Euro an Geldmitteln für die Feierlichkeiten zum 777-Jahr-Jubiläum freizugeben. Bürgermeister Richard Hemmer spricht von einem gemeinsamen Schulterschluss mit ÖVP, Grünen und FPÖ.

Stadtfest und Rathaus

Neben der offiziellen Eröffnung des Rathauses mit Landeshauptmann Dr Erwin Pröll am 6. Mai und dem Stadtfest im Juli sind eine Reihe von weiteren Programmpunkten geplant. Während sich der Verein "Unser Bruck" für die Inhalte der Feierlichkeiten zuständig zeigt wird die Stadt die einzelnen Programmpunkte beauftragen und finanzieren. "Der Verein dient als Bindeglied zwischen der Stadt Bruck und den einzelnen feierlichen Programmpunkten", so Robert Thurner als Obmann des Vereins.

Positiv in die Zukunft

Bürgermeister Richard Hemmer zeigt sich zufrieden und optimistisch: "Es freut mich, dass der Gemeinderat ein starkes Zeichen abgegeben hat und die Feierlichkeiten nun auch aus politischer Sicht gemeinsam ablaufen und organisiert werden. Das Jubiläum unserer Stadt muss ja immerhin gemeinsam gefeiert und begangen werden – schließlich werden wir nur einmal 777 Jahre alt!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.