22.04.2016, 22:26 Uhr

Bruck investiert knapp zehn Millionen Euro in die Zukunft der Stadt

Rechnungsabschluss 2015 zeigt leichten Überschuss. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen führt die Stadt ihren Expansionskurs fort.

BRUCK/L. Brucks Bürgermeister Richard Hemmer und Finanzstadtrat Josef Newertal zeigen sich erfreut über die im abgelaufenen Jahr getätigten Investitionen. Insgesamt seien beinahe zehn Millionen Euro für die Zukunft der Brucker Bürger investiert worden, so Newertal der gleichzeitig betont, dass man sich diese Investitionen natürlich auch leisten können müsse.

"Mit den Investition in die Infrastruktur haben wir die notwendigen Voraussetzungen für weitere Betriebsansiedelungen geschaffen", freut sich Bürgermeister Hemmer. Auch die massiven Investitionen in das Rathaus seien ein wichtiger Schritt zur Stadtbelebung – und die Wertschöpfung bleibe dadurch in der Region, konstatiert der Bürgermeister.

Insgesamt hat die Stadt einen leichten Haushaltsüberschuss von 15.000 erzielt. Der Schuldenstand hat sich aufgrund der massiven Investitionen von 20,7 Millionen Euro auf 22,4 Millionen Euro erhöht. Der Wert des stadteigenen Anlagevermögens hat sich aber im gleichen Atemzug um knapp 10 Millionen erhöht. Der Stand des Wertpapierdepots hat sich von 8,7 Millionen Euro auf 7 Millionen Euro verändert. Auch dieses Kapital wurde in Infrastruktur und für die Zukunft unserer Stadt investiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.