23.03.2016, 12:57 Uhr

10 Jahre Mariazeller Bergwelle: Stars aus Volksmusik und Austropop beim heurigen Open-Air-Sommerfestival auf Österreichs höchstgelegener Seebühne

Seebühne Mariazeller Bergwelle (Foto: www.mariazellerland-blog.at)
Mariazell: Seebühne Bürgeralpe Mariazell |

EAV, die Seer, Vlado Kumpan, Anna F. und Krautschädl sind Highlights der heurigen Jubiläumssaison

Seit mittlerweile 10 Jahren präsentieren Stars aus Schlager, Volksmusik, Austropop, Operette und Musical ihre stimmungsvollen Live-Konzerte mit anschließender Wassershow auf Österreichs höchstgelegener Seebühne. Mit mehr als 50.000 Besuchern in 130 Konzerten mauserte sich die Mariazeller Bergwelle vom Geheimtipp zum sommerlichen Pflichttermin für Festival-Fans und Musikliebhaber und zählt mittlerweile zu den Top 3 der steirischen Open-Air-Festivals. Die heurige Jubiläumssaison wird am 1. Juli mit dem Nockalm Quintett eröffnet, weitere Höhepunkte sind die Auftritte der EAV (9. Juli), Anna F. (5. August), Krautschädl (gemeinsam mit Wiener Wahnsinn, 6. August), der Seer (12. und 13. August) und dem Europameister der Blasmusik, Vlado Kumpan mit seinen Musikanten (26. August).

Das Who-is-who der heimischen Musikszene auf der Mariazeller Bergwelle – Musik für jedes Alter und jeden Geschmack

Als Geheimnis für die zehnjährige Erfolgsgeschichte der Mariazeller Bergwelle sieht Johann Kleinhofer, Geschäftsführer der Mariazeller Land GmbH und Veranstalter, neben dem einzigartigen Ambiente der Seebühne die musikalische Vielfalt, die dem Publikum geboten wird. „Von Wolfgang Ambros bis Christina Stürmer, von Andreas Gabalier bis zu den Seern hatten wir in den vergangenen 10 Jahren das Who-is-who der heimischen Musikszene bei der Bergwelle zu Gast. Da war für jeden Geschmack etwas dabei,“ sagt Kleinhofer. „In den vergangenen Saisonen haben wir außerdem begonnen, verstärkt jungen Austropop zu spielen, um vermehrt junges Publikum anzusprechen,“ so Kleinhofer weiter.
Auch in der heurigen Jubiläumssaison sind mit Anna F. und Krautschädl wieder zwei junge österreichische Acts bei der Mariazeller Bergwelle zu hören. Die weitere Programmvielfalt reicht von klassischem Austropop (EAV, Wiener Wahnsinn) über Schlager und volkstümliche Musik (Nockalm Quintett, die Seer, Fantasy, Marlena Martinelli, die Fidelen Mölltaler, die Edlseer) und Blasmusik (Vlado Kumpan) bis hin zu Rock’n’Roll (Spider Murphy Gang), Musical (Nacht der Musicals), 70er-Jahre Pop (ABBA Tribute) und neuer Volksmusik (voXXclub).

„Best of 10 Jahre Bergwelle“ – Spektakuläre Wassershow im Anschluss an jedes Konzert

Für den großen Erfolg der Mariazeller Bergwelle ebenso mitverantwortlich ist die einzigartige Kombination aus Landschaft, Live-Musik, Wasser und Licht- und Lasertechnik auf 1.300 m Seehöhe. So findet im Anschluss an jedes Konzert eine Wassershow statt, bei der bis zu 40 Meter hohe, beleuchtete Wasserfontänen in einer atemberaubenden Choreographie zum Takt der Musik tanzen. Die heurige Wassershow steht unter dem Motto „Best of 10 Jahre Bergwelle“ und lässt die musikalischen Highlights der vergangenen 10 Jahre Revue passieren.

Saisonabschluss am 26. August mit dem Europameister der Blasmusik

Zum Abschluss der heurigen Bergwelle-Saison gibt es ein absolutes Highlight für alle Blasmusik Fans: Vlado Kumpan, ein „Stern am Blasmusikhimmel“, zählt zu den weltweit besten Trompetern der gesamten Blasmusikszene. Seine exzellente Atemtechnik und seine unvergleichliche Tonbildung machen sein Trompetenspiel zur ganz großen Kunst.
Mit seinem 2001 gegründeten Orchester „Vlado Kumpan und seine Musikanten“ („Kumpanovi muzikanti“) wurde er bereits 2003 zum Europameister in der Profiklasse gekürt. Wie er selbst haben alle seine Musiker an einem Konservatorium oder an einer Musikhochschule studiert. Über 100.000 verkaufte CDs zeugen eindrucksvoll von einem der beliebtesten und bekanntesten Blasmusik-Ensembles der Gegenwart.

Detailliertes Programm, Beginnzeiten und Tickets unter www.bergwelle.at

Pressekontakt: www.martschin.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.