14.10.2016, 17:02 Uhr

Die Legende von der Basilika Mariazell

Basilika Mariazell (Haupteingang); Bilder in Großansicht empfehlenswert.
Mariazell: Basilika Mariazell | Markgraf Heinrich von Mähren und seine Gemahlin litten bereits längere Zeit so sehr an der Gicht, dass sie bettlägrig wurden. Beide wurden in einem Traum vom Hl. Wenzel aufgefordert, Vertrauen auf Maria zu setzen und nach erhaltener Gesundheit nach Mariazell zu pilgern und dort aus Dankbarkeit eine Kirche zu erbauen. Nachdem sie, geführt durch den Hl. Wenzel oder einen Engel, glücklich Mariazell erreicht und ihre Andacht verrichtet hatten, gaben sie Anweisungen zum Bau einer Kirche und zogen wieder in die Heimat zurück.
Bei dem mährischen Markgrafen handelt es sich sehr wahrscheinlich um Heinrich Wladislaw I. (1197-1222), den Bruder König Ottokars I. von Böhmen.
3
3
3
3
2
3
3
3
3
3
3
3
3
2
3
3
2
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentareausblenden
55.267
Ferdinand Reindl aus Braunau | 14.10.2016 | 17:46   Melden
15.901
Kurt Dvoran aus Schwechat | 14.10.2016 | 21:06   Melden
160.495
Alois Fischer aus Liesing | 14.10.2016 | 21:47   Melden
11.843
Hedy Busch aus Horn | 15.10.2016 | 00:43   Melden
1.015
Gerald Sutter aus Bruck an der Leitha | 16.10.2016 | 17:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.