18.05.2016, 10:48 Uhr

Die Stadt Bruck wird jetzt noch fitter

Mit gutem Beispiel vorangehen: Bei der Eröffnung wurden die neuen Geräte natürlich auch geich ausprobiert.

Im Herzen des Gesundheitszentrums wurde ein neuer, öffentlich zugänglicher Vitalitätspark eröffnet.

Mit sieben Indikationen ist das obersteirische Zentrum für ambulante Rehabilitation im Brucker Gesundheitspark österreichweit einzigartig. Deshalb rechnet man künftig mit rund 800 Patienten, die diese Einrichtung täglich nutzen. Seit kurzem ist das Areal rund um den Gebäudekomplex in der Franz Gruber-Gasse um eine weitere Attraktion reicher: Am vergangenen Freitag wurde ein neuer, öffentlich zugänglicher Vitalitätspark eröffnet, wo nach einem Konzept der Firma "Runnersfun" zehn hochwertige Fitnessgeräte ein vielseitiges, ganzheitlich ausgerichtetes Training basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und langjährigen praktischen Erfahrungen ermöglichen. "Es ist wirklich schön, dieses Gesamtprojekt nun endlich sehen zu können. Vor Jahren war das ganze nämlich nur ein Gedanke", freut sich Silvia Wolfsteiner, Chefin über das Reha-Zentrum. "Jetzt geht's eigentlich nur noch darum, die Leute zu motiveren, hier auch aktiv zu werden – nämlich nicht nur die Reha-Patienten, sondern die ganze Bevölkerung."
Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 100.000 Euro, die von der Stadt Bruck, dem Land Steiermark, der Stadtwerke und der Sanlas Holding getragen werden.
Bei der feierlichen Eröffnung am Freitag mit dabei waren Bürgermeister Hans Straßegger, die beiden Vize-Bgm. Susanne Kaltenegger und Kletus Schranz sowie Stadtwerke-GF Robert Gschaidbauer und Erich Mayr (Firma Runnersfun). Straßegger dazu: "Eines unserer Ziele ist es, Bruck an der Mur als Wohlfühlstadt im Herzen der Steiermark zu etablieren. Mit dem Vitalitätspark stellen wir im Rahmen von 'Bruck bewegt' der Bevölkerung eine moderne und vor allem frei zugängliche ‚Fitnessarena‘ zur Verfügung."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.