28.04.2016, 12:04 Uhr

Gemeinsam schon viel für Turnau erreicht

Zogen erste Bilanz: Vize-Bgm. Rudolf Smolej und Bgm. Stefan Hofer. (Foto: KK)

Stefan Hofer und Rudolf Smolej ziehen nach einem Jahr eine erste Zwischenbilanz über ihre Zusammenarbeit:.

Vor genau einem Jahr wurden LAbg. Stefan Hofer zum Bürgermeister und Rudolf Smolej zum Vizebürgermeister der Marktgemeine Turnau gewählt. Passend dazu zogen beide heute (27.4.) eine Zwischenbilanz über ihre bisherige Arbeit. „Unter dem Motto ‚Gemeinsam für unser Turnau‘ haben wir ein umfassendes Arbeitsübereinkommen für diese Legislaturperiode erstellt und sind sehr froh, dass bereits im ersten Jahr etliche darin festgeschriebene Ziele erreicht werden konnten“, erklären Hofer und Smolej unisono.
Nach einem Kassasturz und der Ausfinanzierung von Projekten aus der vergangenen Legislaturperiode, wurden der Vorplatz des Gemeindeamtes und das Gemeindeamt selbst neugestaltet, das Bürgerservice ausgebaut, zahlreiche Gemeindestraßen saniert und Maßnahmen für die Verkehrssicherheit gesetzt. Zudem wurde ein Carport für das Seniorenwohnhaus errichtet, eine neue Flutlichtanlage am Sportplatz installiert und das dortige Garagendach saniert. Ein Sozialfonds wurde seitens des Bürgermeisters eingeführt, zahlreiche Aktivitäten im Tourismus gesetzt und eine eigene Kultur-Initiative gegründet. Die Homepage der Marktgemeinde sowie die Gemeindezeitung wurden adaptiert und ein eigenes Kultur- und Veranstaltungsprogramm erstmalig erstellt. Die Ortschaft Seewiesen liegt den Gemeindeverantwortlichen ebenfalls am Herzen. So wurden Maßnahmen zur Ortsbildverschönerung gesetzt, die Materialseilbahn auf die Voitsthalerhütte saniert und die Sanierung der Kirche in Seewiesen auf den Weg gebracht. Der Ausbau des Angebots für Kinder und Jugendliche ist auch ein Schwerpunkt der Arbeit von Hofer und Smolej. Eine Förderung für Vereine bzw. Organisationen, die Jugendarbeit im Mehrzwecksaal leisten, wurde eingeführt. Die öffentliche Bibliothek wird aufgewertet und eine Kooperation mit dem Eltern-Kind-Zentrum Mürztal wurde begonnen.

Zahlreiche Projekte im Jahr 2016 geplant

Für heuer sind die Errichtung eines barrierefreien Bürger- und Tourismusbüros inkl. öffentlichen WC-Anlagen, die Sicherung der Trinkwasserversorgung in Turnau, die Verbesserung der örtlichen Infrastruktur, insbesondere der Gemeindestraßen, der Baubeginn für die Generalsanierung des Kindergartens sowie die Adaptierung der öffentlichen Spielplätze zentrale Projekte in der Marktgemeine Turnau. Das größte Vorhaben wird 2016 der Neubau des Feuerwehrrüsthauses sein. Der Grundkauf für diesen Bau wurde bereits getätigt. „Unsere Zusammenarbeit, die geprägt ist von gegenseitiger Wertschätzung und Vertrauen, ist nicht nur konstruktiv sondern auch sichtbar erfolgreich“, so Hofer und Smolej abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.