30.04.2016, 17:11 Uhr

Heinz Felbermair-Ausstellung in der Brucker Kunstgalerie

Der Künstler Heinz Felbermair, flankiert von Waltraud Gaber-Riedel (Kulturreferat) und Kulturstadträtin Kerstin Stocker (r.). (Foto: Michael Maili)
Der Künstler Heinz Felbermair präsentiert derzeit seine Werke bei einer Großausstellung in der Brucker Kulturhaus-Kunstgalerie.
Über 130 Besucher kamen zur Vernissage der Ausstellung „Ent-wicklung“ von Heinz Felbermair ins Kulturhaus. Der in Bruck geborene Künstler lebt im Mürztal und feiert heuer seinen sechzigsten Geburtstag. Darüber hinaus begeht Felbermair sein 25-jähriges Jubiläum als selbstständiger Künstler.
Erstmalig wurde in der Kunstgalerie eine Petersburger Hängung installiert, die insgesamt 89 Exponate umfasst. Überdies sind weitere 70 Kunstwerke wie Skulpturen, die Hirsch-Installationen und Acrylgemälde zu sehen, die Felbermaiers mannigfaltige Talente zeigen.
„Sei es die Kettensäge, der feine Pinselstrich oder die Schaffung eines Kunstwerkes aus Ton, im Mittelpunkt von Felbermaiers Schaffen steht immer die menschliche Existenz“, so Stadträtin Kulturreferentin Kerstin Stocker in ihrer Laudatio. Von den Werken zeigten sich auch der 2. Vizebürgermeister Kletus Schranz sowie die Stadträte Andrea Winkelmeier und Raphael Pensl beeindruckt.
Die Ausstellung in der Kunstgalerie des Kulturhauses ist noch bis 8. Mai geöffnet und Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr, samstags von 10 bis 14 Uhr und sonntags von 15 bis 17 Uhr zu besichtigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.