02.06.2016, 12:18 Uhr

Österreichischer Seniorenbund lud zur 35. Bundeswallfahrt nach Mariazell

(Foto: KK)
Die perfekte Organisation dieser Wallfahrt übernahm der Steirische Seniorenbund mit seinem Landesobmann BR-Präs. a.D. Bundesrat Gregor Hammerl, der Einladung folgten mehr als 3.000 Wallfahrerinnen und Wallfahrer im Seniorenalter.
In der Basilika von Mariazell hielt Gregor Hammerl, als Gastgeber der Bundeswallfahrt fest: „Mariazell ist ein würdiges Ziel für eine österreichweite Wallfahrt, wird hier doch die Magna Mater Austriae, die große Mutter Österreichs, verehrt. Von hier gingen und gehen auch immer wieder wichtige Impulse für unser Land aus. Maria bildet das Ziel unserer Wallfahrt, so wie sie vielen Menschen immer wieder Ziel gibt und Zuflucht gewährt. Nicht nur der frühere Papst Benedikt XVI. – Joseph Ratzinger – pilgerte zur Muttergottes hier in Mariazell, immer wieder treffen wichtige Persönlichkeiten zusammen, um unter dem Schutz und Schirm von Maria wichtige Entscheidungen zu treffen. Gerade wir ältere Menschen sollen uns ja immer wieder daran erinnern, dass unser Leben auf ein Ziel bezogen ist und wir den Weg zu diesem Ziel hin gestalten sollen.“
Nach dem musikalischen Empfang durch eine Bläsergruppe der Stadtkapelle Mariazell unter Kapellmeister Helmut Schweiger begrüßte Hammerl Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl, der mit den Senioren den Festgottesdienst in der Basilika feierte und Superior Karl Schauer für die Liturgiegestaltung dankte, um diese Wallfahrt zu einem äußeren und inneren Ereignis zu machen.
Die Bundesvorsitzende des Österreichischen Seniorenbundes LAbg. GR Ingrid Korosec betonte, an die versammelten Seniorinnen und Senioren gerichtet: „Ich freue mich, dass auch zu dieser 35. Bundeswallfahrt so viele Menschen aus allen Teilen Österreichs gekommen sind. Jeder für sich ist heute mit seinen Danksagungen und Wünschen hierhergekommen.
Unter den Ehrengästen befanden sich weiters der Präsident des Bundesrats und Landesobmann des Salzburger Seniorenbundes Josef Saller, der ehemalige Bundesobmann des ÖSB, NR-Präs. i. R. Andreas Khol mit seiner Ehefrau Heidi, sowie zahlreiche Mitglieder des Seniorenbund-Bundesvorstandes sowie des Landesvorstandes des Steirischen Seniorenbundes.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.