01.07.2016, 11:20 Uhr

Bester Europäer im heißen Westen

Franz Preihs auf der Fahrt durch den heißen Westen der USA. (Foto: Foto: Network of Sportts)

Extremsportler Franz Preihs.

"Schön war's, anstrengend war's und gut war's". Erschöpft aber zufrieden war der Mürztaler Extremradsportler Franz Preihs nach seiner Teilnahme am "Race across the West" durch die heißesten Zonen im Westen der USA.
1.800 Kilometer unter anderem durch die Mojave-Wüste und durchs Monument Valley hat er im Rückspiegel, nach zwei Tagen, 17 Stunden und einer Minute Nonstop-Fahrt erreichte Preihs das Ziel. Und das als ausgezeichneter Vierter und bester europäischer Teilnehmer.
"Mental und körperlich hat alles gepasst", resümierte Preihs dann in Las Vegas, "ich hatte tolles Material und eine tolle Mannschaft, Kompliment an meine nur aus vier Personen bestehende Begleitcrew." Ein erster Schritt zum Comeback beim Race Across America.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.