08.06.2016, 11:03 Uhr

Der Präsident hält sich noch bedeckt

Kurt Russ hat die Falken verlassen, über seinen Nachfolger hält sich Präsident Fuchs noch bedeckt. (Foto: Foto: GEPA)

Trainersuche in Kapfenberg.

Die Fußball-Bundesligareform ist beschlossene Sache – ab der Saison 2018/19 wird die höchste Spielklasse auf zwölf Vereine aufgestockt, darunter spielen 16 Teams (inklusive drei Amateurmannschaften). Als erster Bundesligist hat Mattersburg am Montag die Vorbereitung auf die neue Saison begonnen – mit an Bord auch Ex-KSV-Trainer Kurt Russ. Er hat einen Zweijahres-Vertrag (mit Option) bei den Burgenländern unterschrieben.
Über seinen Nachfolger in Kapfenberg wird offiziell noch nichts verlautbart. Präsident Erwin Fuchs: "Klar sitzen wir auf Nadeln, wir sprechen auch noch mit mehreren Sponsoren. Aber irgendwelche Namen, die in diversen Medien herumgeistern, kommentiere ich nicht." Auf ein Highlight freut sich der "Oberfalke" und Bundesliga-Vizepräsident natürlich: "Am 14. Juni bin ich bei der EURO in Bordeaux bei Österreich gegen Ungarn im Stadion."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.