19.07.2016, 10:49 Uhr

Gelungene Generalprobe: zwölf Stunden, 447,5 km.

Der Brucker Markus Feyerer (l.). (Foto: Foto: KK)

Strasser bereit für Race Across Austria.

Zur gelungenen Generalprobe für das Race Around Austria (ab 9. August über 2.200 Kilometer) wurde für Christoph Strasser das Zwölf-Stundenrennen in Kaindorf/Hartberg. Der Kraubather dominierte den Bewerb klar und gewann mit insgesamt 447,5 km und einem Stundenmittel von 36,8 km/h. Strasser, der übrigens vor einigen Wochen auch beim Ironman in Klagenfurt in einer Staffel am Start war: "Vom Start weg lief es gleich sehr gut. Meine Form stimmt und beim Race Around Austria will ich meinen Sieg vom Vorjahr verteidigen."
Auch der Brucker Markus Feyerer war in Kaindorf beim "Radeln für den Klimaschutz" am Start. Und das gleich über 24 Stunden. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Karl Jagerhofer, Robert Winter und Rene Mayer wurden fast 900 Kilometer abgespult – das war auch der Klassensieg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.