12.08.2016, 12:31 Uhr

Heuer will es Hinterberg wissen

Start in der Unterlga Nord B.

Am Samstag startet der SV Hinterberg gegen St. Peter/Jbg. (Beginn 17 Uhr) in der Unterliga Nord B in die neue Saison. Nachdem in der letzten Saison der Relegationsplatz um den Aufstieg in die Oberliga knapp verpasst wurde, wollen es die Hinterberger heuer wissen und verstärkten sich in ihrer Offensivabteilung. Rene Juritsch (Torschützenkönig der UL Nord B in der letzten Saison mit 31 Treffer) wechselte von Niklasdorf zur Lasselsberger-Elf. Gemeinsam mit Torjäger Patrick Hölzl, der in der Vorsaison 24 Mal traf, hat der Titelaspirant nun mit Abstand den stärksten Angriff der Liga. Ebenfalls neu im Team von Alexander Lasselsberger ist Walter Schachner (zuletzt Kraubath).
Oberliga-Absteiger Rapid Kapfenberg muss zum Auftakt nach Unzmarkt, Aufsteiger St. Peter/Freienstein nach Oberwölz. Schon am Freitag geht es für Proleb zum Aufsteiger nach St. Margarethen/Knittelfeld. Bei den Prolebern hat sich über den Sommer viel getan. Neu dabei sind Philip Vielhaber (Oberaich), Felix Licker (Kammern), Markus Lang (Traboch) und Christian Taubländer (Eisenerz), während Darko Grgic, Danijel Grigic, Ahmad Shah Saadat, Shamriz Saadat und Kourosh Tehrani den Verein verlassen haben.
Ebenfalls am Freitag trifft Kraubath auswärts auf St.Peter/Kbg. Am Sonntag startet für Niklasdorf die neue Fußball-Saison, die Mannschaft muss zum Aufsteiger nach Schöder. Offensiv hat Niklasdorf sicher einiges an Durchschlagskraft verloren. Neben Torjäger Juritsch hat auch Stürmer Christoph Stropnik (zu Landesligist Bruck) den Verein im Sommer verlassen. ^Martin Ropatsch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.