15.03.2016, 13:01 Uhr

Nach Derbyniederlage helfen nur noch Siege

Alexander Fritz (beim Wurf) und Bruck mussten sich im Derby geschlagen geben. (Foto: Foto: Trois)

25:28 gegen Bärnbach/Köflach - Leoben verlor in Krems.

"Wir haben zu schnell abgeschlossen und undisziplinierte Würfe genommen und leider den Sack nicht vorzeitig zumachen können", war Brucks zwölffacher Torschütze Martin Breg nach der 25:28-Niederlage im Handballderby gegen Bärnbach/Köflach enttäuscht. Jetzt bedarf es einer sportlichen Höchstleistung der Mannschaft von Coach Milan Vunjak, um im voraussichtlichen Dreikampf im unteren HLA-Playoff mit Linz und den Weststeirern gegen die Relegation noch zu bestehen. Nur Siege helfen: Am 23. März in Linz, am 1. April daheim gegen Westwien und zwei Wochen später auswärts in Schwaz.
Im oberen Play-off verlor Leoben (ohne die verletzten Truchanovicius und Wulz) in Krems 26:36. Freitag (19) kommt Leader Margareten. Längst im Laufen ist die Planung für 2016/17. So erhielt der 18-jährige litauische U 20-Nationalteamspieler Gytis Smantauskas (Linkshänder, 1,98 m) einen Dreijahresvertrag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.