17.08.2016, 10:35 Uhr

"Rambo" im Pitztal sensationell Zweiter

Stolz und zufrieden beim Alpine Glacier Trail. (Foto: Foto: KK)

Alpine Glacier Trail.

4.500 Höhenmeter und 92 Kilometer in einem halben Tag – der Brucker Extremläufer Andreas Ropin ist wieder einmal an seine Grenzen gegangen. "Rambo" war im Tiroler Pitztal beim Ultra-Wettkampf "Pitz Alpine Glacier Trail" am Start und wurde hinter dem Polen Piotr Hercog nach 12 Stunden, 28 Minuten und 20 Sekunden ausgezeichneter Zweiter. "Um fünf Uhr war der Start. Es war nass, schlammig, teilweise lag Schnee", so Ropin, "mein erster Top-Platz bei einem Ultralauf, für mich war´s ein Traum."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.