20.09.2016, 09:51 Uhr

Tragöß dank Heimsieg Erster

Markus Wöfler (Mitterdorf) sorgte für das 1:1. (Foto: Foto: Ropatsch)

Gebietsliga Mürz:

SC Tragöß/Katharein – SC Parschlug 1:0 (0:0). Tor: Voller. Acht Minuten vor dem Spielende erlöste Maximilian Voller mit dem Tor zum 1:0 die Tragößer. Mit diesem Sieg übernimmt die Kotzegger-Elf auch die Tabellenführung.
UFC Mariazell – Rapid Kapfenberg II 1:6 (0:3). Tore: Mandl bzw. Staber, Paier (je 2), Geigl, Kroissenbrunner (Elf.). Zweiter Sieg für die jungen Rapidler in Serie, und dieses Mal fiel dieser Erfolg auch sehr klar aus. Gegen Mariazell, das in dieser Form wieder klar als Abstiegskandidat Nummer eins gilt, siegten die Kapfenberger klar mit 6:1.
DSV Juniors II – SV Turnau 4:2 (1:0). Tore: Makotschnig, Jankov, Danilet, Haller bzw. Baumann, Schrittwieser. Zweimal konnten die Gäste die Führung der Donawitzer egalisieren, aber dank einer starken letzten Viertelstunde feierte die Unger-Elf einen 4:2-Heimerfolg. Am Samstag (17 Uhr) kommt der Tabellenführer aus Tragöß zum Duell nach Donawitz.
SC Mitterdorf – Gußwerk 1:1 (0:0). Tore: Wölfler bzw. Lovecky. Schon in der ersten Hälfte hätten die Mitterdorfer nach zwei großen Chancen in Führung gehen können, doch es blieb beim 0:0-Halbzeitstand. Nach der Pause brachte Tomas Lovecky die Gäste doch etwas überraschend in Führung. Danach legte die Leskovsek-Elf einen Gang zu und Thomas Wölfler gelang aus einem Heber, bereits sein siebenter Saisontreffer, in der 60. Minute der Ausgleich. Die letzten Minuten verliefen dann sehr hektisch. Zweimal herrschte Elfmeteralarm im Sechzehner der Gäste, doch die Pfeife des Schiedsrichter blieb, zum Ärgernis der Mitterdorf-Spieler und Fans, stumm.
TuS Krieglach II – Phönix Mürzzuschlag 2:1 (0:0). Tore: Schwaiger, Täubl bzw. Haagen. In der Nachspielzeit fixierte Laurenz Täubl den 2:1-Heimerfolg über den Absteiger aus Hönigsberg.
SV Breitenau – SV Oberaich 1:0 (0:0). Tore: Theussl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.