22.09.2016, 15:45 Uhr

Die Kaffeeautomaten als Wettkampfstätte

Im Genussreich von "hga plus" in Kapfenberg: Rudolf und Renate Pöllabauer sind immer noch leidenschaftliche Kaffeetrinker. (Foto: Katarina Pashkovskaya)

Renate und Rudolf Pöllabauer aus Kapfenberg, hga plus, sind unsere Unternehmer des Monats September.

Die hga plus Rudolf Pöllabauer GmbH mit Sitz in Kapfenberg wurde 1990 von Rudolf Pöllabauer gegründet. „hga“ steht für Heißgetränkeautomaten, das „plus“ für das viele Rundherum – so erklärt Renate Pöllabauer den Firmennamen.
Wie kommt man dazu, eine Firma für Heißgetränkeautomaten zu gründen? "Weil man sich über nicht funktionierende Kaffeeautomaten ärgert", erzählt Rudolf Pöllabauer schmunzelnd. Die Idee hatte er, als er bei der Firma Böhler als Lehrlingsausbildner tätig war und es ständig Beschwerden über die Kaffeeautomaten gab. Damals begann sich Rudolf Pöllabauer intensiv mit der Materie zu beschäftigen und bald stellte er nebenberuflich Kaffeeautomaten auf. "Die ersten Jahre waren die schwierigsten. Von 1990 bis 1996 arbeitete ich hauptberuflich von 6 bis 14 Uhr bei Firma Böhler und danach in der eigenen Firma."
Mit September 1997, bei 75 eigenen Automaten, wurde der erste Mitarbeiter eingestellt, der bis heute noch, jetzt in leitender Position, im Unternehmen beschäftigt ist.
Heute, nach mehr als 25 Jahren, werden vom Standort Kapfenberg aus rund 1.400 Automaten von rund 20 Mitarbeitern betrieben.
Das Einzugsgebiet erstreckt sich vom Mur- und Mürztal, der Obersteiermark bis Liezen, Graz und die Oststeiermark bis an die slowenische Grenze. "Mein Mann war Triathlet, er hat nur seine Wettkampfstätte in den Betrieb verlagert", sagt Renate Pöllabauer.

Betriebsverpflegung
Mit der Bäckerei J. Fuchs und der Firma Jausenprofi aus Graz als Partner für das Jausenservice ist es möglich, je nach Wunsch und Bedarf, ein wirklich komplettes Betriebsverpflegungsangebot mit Kaffee, Kaltgetränken sowie täglich frischer Jause anzubieten.
Klein- und Mittelbetriebe, Großunternehmen und viele Schulen zählen zu den Kunden. Hierzu gehören beispielsweise die Bezirkshauptmannschaft Bruck-Mürzzuschlag, das BBRZ Kapfenberg, die Firma Metallbau Heidenbauer in Bruck, die Firma Böhlerit in Kapfenberg, das Bundesheer mit dem Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg und der Landwehr-Kaserne St. Michael sowie viele Dienststellen des Österreichischen Roten Kreuzes in der Region Mur-Mürztal, Obersteiermark und Graz.

Echte Dienstleister
Was unterscheidet hga plus vom Mitbewerb? "Wir sind für unsere Kunden bei technischen Problemen 365 Tage und 24 Stunden erreichbar – Störungen werden noch am selben Tag behoben", gibt Rudolf Pöllabauer ein Betriebsgeheimnis preis.
"Weiters setzen wir neue Benchmarks in der Branche. "Wir sind die ersten, die neue Automaten mit neuer Technik wie beispielsweise Frischmilch in Kombination mit ,Coffee to go'-Systemen zu den Kunden bringen. Unsere Erfahrung bringen wir somit auch in die Entwicklung ein", so Renate Pöllabauer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.