25.04.2016, 09:56 Uhr

Ein Treffen auf Augenhöhe

Auf Einladung von Direktor Ernst Zisser (4.v.li.) trafen Firmen und Schüler am Tag der Wirtschaft aufeinander.

Der Tag der Wirtschaft an der HTL Kapfenberg brachte zum dritten Mal Absolventen mit Firmen zusammen.

Insgesamt 22 Aussteller präsentierten sich am vergangenen Mittwoch den künftigen Absolventen der HTL in Kapfenberg. Anlass dafür war der "Tag der Wirtschaft", zu dem Direktor Ernst Zisser heuer bereits zum dritten Mal eingeladen hatte. "Unser Ziel ist es, an diesem Tag eine erste Kontaktaufnahme zwischen den heimischen Firmen und unseren Schülern zu ermöglichen", erklärt Zisser. "Schließlich bereiten wir hier an der Schule die Arbeitskräfte für die Zukunft vor."

Wirtschaft und Schule
Nach einer kurzen Begrüßung lud der Direktor gemeinsam mit Landesschulinspektor Bernd Steiner zu einer Pressekonferenz, in der betont wurde, wie wichtig das Zusammenspiel von Wirtschaft und Schule schon während der Schulzeit ist. "Daher muss jeder unserer Absolventen jetzt auch eine Diplomarbeit schreiben, in der in Zusammenarbeit mit den Firmen durchaus auch reale Projekte Themen sein können", so Zisser.
Der gleichen Meinung ist Landesschulinspektor Steiner: "Gescheit sein allein hilft halt nicht viel, ich muss eine Arbeit auch finden. Daher ist der frühzeitige Kontakt zur Industrie schon in der Schulzeit enorm wichtig." Außerdem müssten Facharbeiter künftig immer noch mehr Qualifikationen mitbringen, worauf man schon in der Ausbildung an den Schulen reagieren könne. "Diesen Wechsel muss man vollziehen, was durch gemeinsame Projekt eben am besten gelingt", so Steiner.
Zum Thema "Wirtschaft-Schule-Technik, Berufschancen der HTL-Absolventen" gab's im Anschluss zwei Impulsreferate durch Sandra Hölzl (Ferchau Engineering) sowie Josef Luipl (Böhler Edelstahl).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.