24.06.2016, 11:45 Uhr

Netzwerken am frühen Morgen

rganisator Siegfried Nerath, Bürgermeister Hans Straßegger, Raphael Ebner, Vizebürgermeister Susanne Kaltenegger und Rudolf Reichel. (Foto: Stadt Bruck/Pahskovskaya)

Bgm. Hans Straßegger lud zum 2. Brucker Wirtschaftsfrühstück.

Ressourcen bündeln, Synergieeffekte schaffen und sich als Person ("Ich-Marke") präsentieren – das ist der Sinn hinter einem Netzwerktreffen wie dem Brucker Wirtschaftsfrühstück, das vergangenen Mittwoch zum zweiten Mal über die Bühne ging. Bürgermeister Hans Straßegger lud dazu Brucker Wirtschaftstreibende ins Rathaus; rund 30 folgten seinem Ruf. "Es ist eine tolle Möglichkeit, sich in lockerer Athmosphäre auszutauschen", fand Straßegger nur lobende Worte für die Veranstaltung, die Organisator Siegfried Nerath nach Leobener Vorbild auch für die Kornmesserstadt ins Leben rief.
Stärkere Kundenbindung
Die Förderung der Wirtschaft, insbesondere jene der Innenstadt, sei der Stadtgemeinde Bruck ein großes Anliegen, betonte Straßegger. Die Wirtschaftsstruktur neu organisieren und das Stadtmarketing neu aufbauen sind daher wichtige Vorhaben der näheren Zukunft. Ebenfalls neu ist das Kundenbindungsprogramm "oou yes", das Anfang Juli präsentiert werden soll und mit dem die Stadt Bruck steiermarkweit als Vorreiter in diesem Bereich gilt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.