12.05.2016, 19:41 Uhr

Auf zum Tag des offenen Bienenstocks am 22. Mai

Am 22. Mai kann man beim Tag des offenen Bienstocks den Imkern über die Schulter blicken. (Foto: Bienenzuchverein Eibiswald)

Auch im Bezirk Eibiswald öffnen die Imkereien ihr Pforten, vielfach mit einem bunten Programmangebot für die ganze Famile, wie z.B. in Eibiswald.

Der 22. Mai ist allen fleißigen Bienen gewidmet, dann wird nämlich österreichweit der "Tag des offenen Bienstocks" begangen. Damit wird allen Interessierten die Möglichkeit geboten, in die Imkerarbeit und die Produktion rund um Honig, Wachs oder auch Propolis Einblick zu nehmen.

Honig für verkleidete Kinder

Der Bienenzuchtverein Eibiswald lädt daher am 22. Mai ab 10.30 Uhr zum „1. Bienen- und Honigfest“ bei der Imkerei Truschnegg vlg. Kotzjaga in Oberlatein ein. Dafür sind auch schon die Kleinen in den umliegenden Kindergärten fleißig am Gestalten einzelner Bienenstöcke. „Neben Honigschleudern, Schaubienenstöcken und einer Honig- und Metverkostung können Mutige einen Blick in einen Bienenstock wagen“, lässt sich der Obmann Fritz Truschnegg entlocken. Jedes als Biene verkleidete Kind bekommt ein Gläschen Honig mit. Für Speis und Trank ist gesorgt, wobei das Fest nur bei Schönwetter stattfinden wird.

Unter dem Motto: "Von der Biene bis zum Honig" öffnet auch die Imkerei Zapfl in Sichartsberg/St. Stefan ob Stainz am Tag des offenen Bienstocks ihre Türen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.