15.03.2016, 11:10 Uhr

Markus Schlesinger im Theresienkeller

Cornelia Kerber und der Musiker Markus Schlesinger beim Eröffnungskonzert am 12.03.2016 bei DIE KERBER im Theresienkeller
Sausal: DIE KERBER, Theresienkeller | Das als Auftakt von DIE KERBE® im Theresienkeller Sausal gewählte Konzert am 12. März des Wiener Fingerstyle-Virtuosen Markus Schlesinger glich einer Kunstfertigkeit.
Außerordentlich wie Schlesinger die Gitarre verzaubert. Ein Mann ohne Begleitmusiker umfassend eine Band. Wie man so viele instrumental differenzierte Klänge gleichzeitig einem einzigen Medium entlocken kann und es dann noch vermag so manchen Song obendrein mit gefühlvollem Gesang zu untermalen - ist dem Publikum ein Rätsel geblieben. Den Gitarrenhals bespielt, die Saiten zupfend und parallel die Modulation eines Cajon durch das rhythmische Klopfen des Korpus zu suggerieren – erstaunlich.

Durch eine Mischung aus spannenden Eigenkompositionen, kreativen Eigenkreationen und leidenschaftlichen Interpretationen präsentierte sich Markus Schlesinger nicht nur als begnadeter Musiker seiner Zunft sondern erwies sich mit kabarettistischen Einlagen und Wiener Schmäh zudem als glänzender Entertainer, welcher das Publikum mit Charme durch den Abend führte.

Mit nicht enden wollendem Applaus bedankte sich der Künstler als auch die Gäste mit drei Zugaben.
Ein gelungener Einstand von Mag. Cornelia Kerber DIE KERBE® im Theresienkeller mit einem musischen Abend der fingerstylegitarristischen Extraklasse durch Markus Schlesinger.


Text: © Cornelia Kerber
Fotos: © DIE KERBE®, made by Christian Hofer
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.