20.03.2016, 16:47 Uhr

Osterkorbschnapsen des Sparvereins Schilcherland-Florlwirt

Die Erst- Zweit und Drittplatzierten (v.r.n.l.) des Osterkorbschnapsens mit Obmann Schriebl und Gastwirt Fuchs-Maierhofer
Gundersdorf: Osterkorbschnapsen Sparverein Schilcherland-Florlwirt |

Frischer Wind unter neuem Obmann

Einen neuen Obmann und einen neuen Name für das bereits traditionelle 4er-Schnapsen gibt es beim Sparverein Schilcherland-Florlwirt. Seit einigen Monaten steht Johann Schriebl dem Sparverein vor und mit ihm kehrte auch wieder neuer Schwung in die Vereinsaktivitäten ein. So konnte Obmann Schriebl und Spielleiter Wolfgang Wölkart vergangenen Samstag 44 Schnapser zum Kampf mit den „Piatnik-Karten“ im Gasthaus Florlwirt begrüßen. In insgesamt neun Runden wurde dann das Siegerpaar ermittelt. Nach einem spannenden Spiel um Platz 3, welchen schlussendlich Grete und Leo Feibl ergatterten , konnte sich im Finale das perfekteste Paar des Abends durchsetzen. Mit nur einem verlorenen „Bummerl“ siegten Hubert Tretnjak mit Partner Adi Hannakampf über die favorisierten Lokalmatadore Franz Köberl und Johann Reinbacher.
Auffallend an dieser sehr gelungenen Veranstaltung waren die sehr originellen und auch wertvollen Preise, welche von unzähligen Sponsoren aus der Region zur Verfügung gestellt wurden. So bekamen unter anderem das letztplatzierte Paar zwei, bis zum Rand gefüllte Gemüsekörbe und die Sieger zwei große Körbe mit Osterfleisch, Osterbrot und vielen anderen Osterschmankerln. Neben kulinarischen Genüssen aus der Region gab es auch riesige, geschnitzte Pantoffeln aus Zirbenholz, Schnittschutzhosen, Sicherheitsschuhe, Brennholz, Blumen für die Frauen und viele weitere Sach- und Warenpreise.
Die Veranstalter bedanken sich auch auf diesem Wege recht herzlich für den Besuch und für das Sponsoring und hoffen auch 2017 wieder, viele Kartenspieler begrüßen zu dürfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.