02.06.2016, 17:39 Uhr

Flotter Schilcherland-Skipper-Treff

Das war der Skippertreff. (Foto: KK)

Schifferlfahrer aus der Region haben sich zur Gruppe der „Schilcherland-Skipper“ zusammengefunden.

Eine Gruppe der „Schifferlfahrer“ der Region hat sich zusammengeschlossen und treten nunmehr unter dem Namen „Schilcherland-Skipper“ auf. Ein eigenes Logo in den steir. Landesfarben samt Panther ziert nicht nur Flaggen welche auf den Schiffen der Skipper gefahren sondern auch T-Shirts. Zu diesem Anlass wurde von Herrn Fritz Nechutny eine Sternfahrt zu Fronleichnam organisiert. Als Ziel dieser Sternfahrt wurde die Insel Zut in Kroatien nahe den Kornaten gewählt. Eine große Anzahl der Skipper von Segel- und Motorbooten folgten dieser Einladung und so manches Boot legte über 160 sm zurück um an diesem Event teilzunehmen. In Zut angekommen wurden die Skipper mit ihren Crew nicht nur mit Erfrischungen sondern auch musikalisch begrüßt. Nach kurzer Zeit , bei prächtigen Frühsommerwetter eintstand eine Stegparty die nicht so schnell zu toppen ist.

Eine feuchte Schiffstaufe

Der Höhepunkt des Nachmittags war eine bestens inszenierte Schiffstaufe eines anwesenden Segelschiffes welches auf den Namen SOUL getauft wurde. Musikalisch wurde die Schiffstaufe von der eigens dafür ins Leben gerufene „Schilcherland-Kornati-Brass- Combo“ umrahmt. Am Abend tafelte die Gruppe im Marinarestaurant welches knapp an ihre Kapazitäten geriet. Zu Gitarrenbegleitung wurde so mancher Superhit gesungen und ebensoviel Seemannsgarn gesponnen. Den späteren Abend verbrachten die Teilnehmer wieder am Steg bei ihren Schiffen bis spät in die Nacht, wobei die Schiffskühlschränke ihre Leistung unter Beweis stellen mussten. Nach dem Frühstück am nächsten Morgen lud ein Skipper einer Segelyacht sogar zum Käsekrainer-Frühschoppen - sodass alle gestärkt wieder die manchmal meilenweite Heimreise antreten konnte.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.