04.07.2016, 15:12 Uhr

Gratulation an Josef Treffler zum 75-er

Josef Treffler ist erst seit rund zwei Jahren Mitglied des Ortsverbandes Stainz
Rassach: Haus 65 |

Besuch der ÖKB-Delegation August Adam und Franz Hopfgartner.

Geboren wurde der Landwirt am 5. Juli in Greim, wo er mit zwei Geschwistern bei seinen Eltern Josef und Anna Lenzbauer aufwuchs. Mitten in die Volksschulzeit in Bad Gams dann ein tiefer Einschnitt: Mit zehneinhalb Jahren übersiedelte er in das Haus Rassach 65 zu Tante Anna Treffler und ihrem Mann Josef, die ihn als ihren Adoptivsohn annahmen.
In der Folge war Josef Treffler auf dem Hof tätig, daneben aber immer wieder bei verschiedenen Hausbauten ein gefragter Aushilfsarbeiter. Nach dem Präsenzdienst bei den Pionieren in der Kaserne Leibnitz arbeitete der Jubilar in der Landwirtschaft mit ihren rund zehn Stück Vieh mit. Die Zeit war mit einigen schweren Erkrankungen und Verletzungen gepaart, die ihn aber nicht aus der Bahn warfen. Die lädierten Hüften erzwangen schließlich doch einen Schlussstrich: 2011 zog sich Josef Treffler in den privaten Altenteil zurück.
Was ihm auch schwere Erkrankungen nicht nehmen konnten – die Fröhlichkeit. „Vül hob‘ i net“, fühlt er sich in seinem bescheidenen Umfeld wohl. Gerne fährt er bei Ausflügen des Pensionistenvereins mit, gerne hört er steirische Musik, gerne singt er alte Lieder und gerne hat er auch dem Beitritt zum Kameradschaftsbund zugestimmt. „Es hot mi wirkli sehr g‘freit, doss ihr kumman seids“, bedankte er sich bei Obmann August Adam und Vizebezirksobmann Franz Hopfgartner, die ihn daheim aufsuchten und das Beste für die Zukunft wünschten. Mehr noch: Für den Besuch hatte er sogar eine soldatische Meldung zur Geburtstagsfeier vorbereitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.