02.04.2016, 14:51 Uhr

Zweitälteste Gemeindebürgerin vollendete den „95er“

Rosenhof: 95er von Anna Hiden | Anna Hiden, geb Schriebl, vlg. „Rosenhof-Hieden“ in Rosenhof 66 konnte sich am 31. März über die Vollendung ihres 95. Lebensjahres freuen und ist somit die zweitälteste lebende St. Stefaner Gemeindebürgerin.
Sie kam als zweites von vier Kindern in Ligist auf die Welt und besuchte die Volksschule Unterwald. Im Alter von acht Jahren kauften sich ihre Eltern die Landwirtschaft in Rosenhof vlg. Ponter. Sie selbst ging einige Jahre lang „in den Dienst“ bei Frau Sonntag vlg. Reiterbauer. Im Jahre 1946 kam Sohn Josef zur Welt und im Jahr 1952 erfolgte die Hochzeit mit Josef Hiden, der allerding schon im Jahre 1967 verstorben ist.1950 kam Sohn Hans auf die Welt. Bis zum Jahre 1984 bewirtschaftete sie mit ihren Söhnen die Landwirtschaft selbst, ehe sie diese an Josef mit Schwiegertochter Helene übergab.4 Enkelkinder – ein Enkelkind ist bereits vor 30 Jahren in jungen Jahren verstorben- sowie ein Urenkerl gehören bzw. gehörte zum Familienverband der betagten Frau, die zwar in der Bewegung eingeschränkt ist, aber ansonsten rege am Tagesablauf teilnimmt.
Bgm Stefan Oswald, den die Jubilarin vorher persönlich nicht kannte, sowie Dechant und Pfarrer KonsRat Friedrich Trstenjak waren als Gratulanten namens der Gemeinde und Pfarre erschienen, denen sich Ortsbauernratsobmann VzBgm Viktor Konrad mit den besten Wünschen und großem Dank für ihre 56-jährige Mitgliedschaft beim Steir. Bauernbund anschloss. Sie alle wurden zu einem kräftigen Geburtstagsmahl von Schwiegertochter Helene, die sich fürsorglich um ihre Schwiegermutter kümmert, eingeladen .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.