15.03.2016, 08:01 Uhr

89. Wehrversammlung der FF Pitschgau-Haselbach

Knapp 4700 freiwillige Stunden zum Wohle der Bevölkerung erbracht.

Am 5. März fand die diesjährige 89. Wehrversammlung der FF Pitschgau-Haselbach im Gasthof Pratter vlg. Hofjäger statt.
Kommandant HBI Franz Strohmaier konnte 30 Feuerwehrkameradinnen und Kameraden begrüßen. Ein besonderer Gruß erging an die Ehrengäste Bürgermeister Ing. Andreas Kremser, Ortsteilbürgermeister Christian Krottmaier, Chefinspektor Alois Stoisser von der Polizeiinspektion Eibiswald, sowie an das Bereichsfeuerwehrkommando mit Brandrat Fritz Reinprecht auch so an Abschnittsbrandinspektor Karl Koch und an alle anwesenden Ehrendienstgrade.

Traditionelle Veranstaltungen auch 2016

HBI Strohmaier sprach in seinem Bericht von derzeit 35 aktiven Feuerwehrkameradinnen und Kameraden acht Ehrendienstgraden und zwei Jugendmitgliedern. Nach einem ereignisreichen Rückblick erwähnte er in seiner Vorschau auf das Jahr 2016, dass auch heuer die traditionellen Veranstaltungen wie das Pitschgauer Dorffest und das Kastanienbraten stattfinden werden. Das Hauptaugenmerk gilt aber der Anschaffung des neuen Fahrzeuges, ein HLF 2!
Abschließend bedankte er sich bei der Gemeinde, beim Bezirkskommando und bei der Polizeiinspektion Eibiswald für die gute Zusammenarbeit. Ebenfalls erging ein Dank an die Fam. Hemmer für die Bereitstellung des Festplatzes für das Dorffest.
Kommandantstellvertreter OBI Gottfried Pollanz berichtete über geleistete Übungen, Schulungsaktivitäten und über die hervorragenden Leistungen der beiden Jugendmitglieder, Laura und Gottfried Pollanz.
Im Anschluss folgten sehr eindrucksvoll die einzelnen Tätigkeitsberichte der Ämterführer.

11 Atemschutzträger

Atemschutzwart OLM Siegbert Pinter: Aus seinem Bericht war zu entnehmen, dass die Atemschutzgruppe derzeit aus 11 Mann besteht, und dass im abgelaufenen Jahr wieder interne Übungen stattfanden und an externen Übungen teilgenommen wurde. Besonders hervorgehoben wurde das HFM Kriebernegg Katrin, LM Freidl Stefan, HLM Strohmeier Kurt und OLM; Pinter Siegbert Pinter die Atemschutzleistungsprüfung erfolgreich abgelegt haben.
Von knapp 4700 Arbeitsstunden, von über 6000 gefahrenen Kilometern und von der regelmäßigen Überprüfung der Gerätschaften wurde im Tätigkeitsbericht von OLM Pratter Gerald und OLM Alois Stelzl berichtet.
Sportwart HLM Fuchshofer Erich: Bei der Bereichsschimeisterschaft auf der Hebalm gingen zwei Kameraden an den Start. Von 106 Teilnehmern erreichten OFM Christian Binder in der allgemeine Klasse den 1.Platz und OLM Erich Fuchshofer, ins seiner Altersklasse den hervorragenden 2. Platz.
Beim Eisstockschießen zwischen den unterstützenden Mitgliedern und den Feuerwehrkameraden schafften es die Feuerwehrkameraden nicht, an die Erfolge der letzten Jahre anzuschließen und mussten sich in allen Partien geschlagen geben.
Funkbeauftragter OBM Franz Binder und Bekleidungswart OBI a.D Franz Pinter berichteten über Aktivitäten aus ihren Bereichen.
Auch die Sanität war im abgelaufen Jahr bestrebt, ihr Wissen und ihre Kenntnisse durch Übungen zu erweitern, berichtete Sanitätsbeauftragter HLM Kurt Strohmeier.
Seniorenbeauftragter EHBI Siegfried Pinter: Es wurde wieder an den sehr gut organisierten Ausflügen der Feuerwehrsenioren teilgenommen und es erging ein Dank an die Wehrleitung für die finanzielle Unterstützung.
Über einen besonders erfreulichen und positiven Kassastand berichtete anschließend Kassier LM Freidl Stefan.

Beförderungen und Auszeichnungen

Danach folgten die Beförderungen und Auszeichnungen:
Kürbisch Andreas wurde zum LM befördert und gleichzeitig zum Ortsfunkbeauftragten ernannt. Freidl Stefan wurde zum Oberlöschmeister, und Pratter Gerald, Stelzl Alois, Pinter Siegbert, wurden zum Hauptlöschmeister befördert und es folgte von der Wehrleitung die herzliche Gratulation an OLM Siegbert Pinter zur bestandenen Kommandantenprüfung!
EHBI Pinter Siegfried wurde mit dem Verdienstkreuz der steirischen Landesregierung in Bronze. ausgezeichnet An OLM Pratter Gerald wurde das Verdienstzeichen des Bereichsfeuerwehrverbandes Deutschlandsberg in Bronze übergeben.
Nach den abschließenden Grußworten der Ehrengäste beendete der Kommandant HBI Franz Strohmaier die 89. Wehrversammlung mit einem 3-fachen GUT HEIL!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.