04.08.2016, 16:31 Uhr

Baustellenfeier in der Krabbelstube Pichling

Annemarie Grinschgl, Corina Spieler, Sonja Hemmer (v.l.) freuen sich auf die Kinder
Pichling bei Stainz: Krabbelstube |

Corina Spieler, Annemarie Grinschgl und Sonja Hemmer sind das Betreuungsteam.

Die Idee der Baustellenfeier ist auf dem Mist von Peter Kager gewachsen. „Der alte Brauch sollte nicht vergessen werden“, bedankte sich der Chef des Büros Kager + Rindler bei den Handwerksbetrieben für die konstruktive Zusammenarbeit. Auch einen Bauspruch hatte er vorbereitet, bei dem das Splittern von Glas nicht fehlen durfte.
„Ein paar Trennwände im Klo fehlen noch“, ist das Baugeschehen für den Planer abgeschlossen. Aus dem früheren Bürgerbüro wurde ein Bewegungsraum, der Lagerraum dient jetzt als Ablage für die Spielsachen, der ehemalige Sitzungssaal wurde zum Ruheraum, die frühere Garderobe wird jetzt als Sanitär- und Klobereich genutzt. Unverändert in ihrer Verwendung blieben Eingangsbereich, Küche und Büroraum. Möbel und sonstige Accessoires werden Mitte August geliefert und montiert. Im Außenbereich finden Spielplatz und ausreichend Sitzplätze Platz. Die Kosten für den Umbau? Runde 130.000 Euro.
Sehr in die Umbauarbeiten involviert war Corina Spieler, die Leiterin der Krabbelstube. Bisher war sie im Kindergarten Launegg beschäftigt, in Pichling werden ihr Annemarie Grinschgl und Sonja Hemmer als Betreuerinnen zur Seite stehen.
„Ich war öfter da“, bestätigte Vizebürgermeister Karl Bohnstingl den Handwerksbetrieben einen hohen Qualitätsstandard. Und er freute sich, dass trotz der angefallenen Sanierungsarbeiten beim ursprünglichen Anbau das Budget eingehalten werden konnte. Dem Betreuungspersonal und den Kindern wünschte er eine schöne Zeit in der Krabbelstube.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.