02.04.2016, 12:34 Uhr

Blumenschmuck 2016 mit Bilderschau-Rückblick gestartet

Sankt Stefan ob Stainz: Blumenschmuck im Gemeindegebiet | Bei regem Interesse der Bevölkerung konnte am 1. April – kein Aprilscherz- im BS Langmann/Lex in Langegg sowohl die Rückschau über den Blumenschmuck 2015 gehalten als auch der Startschuss und Motivationsschub für das Blumenschmuckjahr 2016 gegeben werden.
Die Obfrau des Fachausschusses für ein lebenswertes St. Stefan GR Astrid Schreiner BEd. MSc. konnte Bgm Stephan Oswald sowie ihre Ausschussmitglieder GR Richard Wölkart und FB-Chefin Piroska Konrad , die vielen Interessierten – unter ihnen „Buschenschenken und Heurige 4 Floras Buschenschank“ Friedrich Klug vlg. Voltl, Gabriele Klug, Greisdorf , 3 Floras Buschenschank & Weingut Hiden vlg. Höllerhansl, Maria Hiden, Greisdorf ,Weingut u. Buschenschank Lazarus, Magdalena Lazarus, Greisdorf , sowie auch die vielfache Siegerin in der Kategorie „Schönster Bauernhof“ Anni Wagner, Rosenhof, herzlich begrüßen. Ihr besonderer Willkommengruß galt aber der Hauptperson des Abends HOL Karl Weidhofer.
Im Frühsommer 2015 hatte Karl Weidhofer die Idee bezüglich einer Blumenschmuckaktion, die unter seiner Federführung in Greisdorf bereits vor der Gemeindezusammenlegung schon jahrelang erfolgreich stattfand, auch der Gesamtgemeinde St. Stefan nahegelegt.
Durch die Erfolge von Greisdorf angespornt wurden zahlreiche Personen für die Blumenschmuckaktion 2015 angesprochen und immerhin 42 Personen/Haushalte erklärten sich spontan bereit , ihren Blumenschmuck auch von Karl Weidhofer in Form von Bildern veröffentlichen zu lassen.
Man kann es vorwegnehmen: Die „Weidhofer-Bilder“ überzeugten wiederum durch ihre Vielfalt und Professionalität und zeigten wie schön unsere direkte Heimat ist, wenn sich die Bewohner und Haushalte bemühen ihre Häuser, Gärten, Vorgärten, Balkone etc., aber auch die öffentlichen Einrichtungen zu schmücken und so den Bewohnern selbst- aber vor allem den Besuchern- große Freude bereiten.
Mit großem Danke an Karl Weidhofer und einem kleinen Präsent wurden die Besucher seitens der Gemeinde belohnt und dadurch zu weiterem aktiven Beiträgen an der Hebung der Schönheit von St. Stefan mit all seinen Ortsteilen motiviert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.