25.05.2016, 17:01 Uhr

Elfjähriges Mädchen in Oberhaag von Heeresfahrzeug angefahren

Unfall mit Personenschaden durch Heeresfahrzeug beim Assistenzeinsatz in der Steiermark

OBERHAAG. Das Militärkommando Steiermark bedauert außerordentlich, dass es heute im Bereich ostwärtiger Ortseinfahrt von Oberhaag (Bezirk Leibnitz) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen ist. Ein von einem Berufssoldaten gelenktes Heeresfahrzeug, UNIMOG 4000 hat dabei ein vermutlich elfjähriges Mädchen erfasst. Der im Heeresfahrzeug befindliche Notfallsanitäter hat dem verletzten Kind unverzüglich Erste Hilfe geleistet. Die Rettung wurde alarmiert, das Kind wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die Polizei hat mit den Erhebungen zum Unfallhergang begonnen.

Ständig bei Bewusstsein

Das verletzte Mädchen war bis zu seinem Abtransport im Hubschrauber durchgehend bei Bewusstsein und ansprechbar.
Der Lenker des Heeresfahrzeuges stand nach dem Unfall unter Schock. Der Berufssoldat versieht seit einem Jahr Dienst beim Jägerbataillon17 in Straß.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.