31.03.2016, 13:57 Uhr

Funken wurde beübt bei der Abschnittsfunkübung in Groß St. Florian

Vole Konzentration unter den Florianijüngern bei der Abschnittsfunkübung. (Foto: Teppernegg)

Abschnittfunkübung mit elf Feuerwehren in Groß St. Florian

GROSS ST. FLORIAN. Neudorf/Kraubath. Kürzlich fand die diesjährige Funkübung des Abschnittes 6 statt. Veranstaltet wurde diese von den Feuerwehren Neudorf und Kraubath.
Insgesamt mussten von allen teilnehmenden Feuerwehren verschiedene Stationen angefahren und die dort gestellten Aufgaben bewältigt werden. Diverse Aufgaben wurden beübt. So zum Beispiel: Sanitätskunde, Kartenkunde, Lageskizze und Lagezettel, Einsatzbericht, Basiswissen, Pressemeldung, Buchstabieren, Einsatzsofortmeldung, Gefahrenkunde, Funkfragen und Funkgerätekunde.
Im Anschluss an die Übung ließ Abschnittsfunkbeauftragter HBI Thomas Reinprecht die Feuerwehrmänner und Frauen vor dem Rüsthaus Kraubath zur Übungsbesprechung antreten. Reinprecht war mit der Durchführung dieser Übung sehr zufrieden.


Elf Feuerwehren waren dabei

Auch der Abschnittsfeuerwehrkommandant Anton Primus bedankte sich bei allen anwesenden Feuerwehren für die Teilnahme an der Übung. Bei den Feuerwehren Neudorf und Kraubath bedankte er sich recht herzlich für die Austragung der diesjährigen Abschnittsfunkübung. Großen Dank richtete er auch an die beiden Verantwortlichen HBI Markus Ruhhütl und HBM Franz Ninaus die die Übung ausgearbeitet haben.
Es nahmen elf Feuerwehren mit 85 Personen an der an der Übung teil.
Im Anschluss wurde noch zu einer kleinen Jause in das Rüsthaus Kraubath eingeladen.

Von HLM Georg Teppernegg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.